Vegetarisch für Genießer

Auberginen-Basilikum-Gnocchi

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Auberginen-Basilikum-Gnocchi

Auberginen-Basilikum-Gnocchi - Klassisches Kartoffelgericht neu interpretiert.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
246
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit den Auberginen-Basilikum-Gnocchi können Sie sich rundum wohl fühlen! Denn die Bitterstoffe aus der Aubergine regen die Produktion von Verdauungssäften an und helfen dem Darm so auf die Sprünge. Basilikum liefert ätherische Öle und Gerbstoffe, die bei Magenbeschwerden Abhilfe schaffen können.

Zu den Auberginen-Basilikum-Gnocchi passen sommerliche Salate wie dieser Rucolasalat mit Mango, Avocado und Kirschtomaten. Für Ofengemüse-Fans empfehlen wir die Kombination mit den saftigen Honig-Ofentomaten mit Burrata und Pistazien.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien246 kcal(12 %)
Protein7 g(7 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K7,4 μg(12 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3 mg(25 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin6,2 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium485 mg(12 %)
Calcium41 mg(4 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen4,1 mg(27 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin79 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
5 EL
4 EL
1
mehligkochende Kartoffel
1
110 g
1 Handvoll
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 Kartoffelpresse oder Kartoffelstampfer, 2 Töpfe, 1 Schaumkelle

Zubereitungsschritte

1.

Auberginen putzen, schälen und das Fruchtfleisch in grobe Stücke schneiden. In eine feuerfeste Form legen, mit Essig sowie Öl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Form abdecken und die Auberginen im vorgeheizten Backofen bei 220 ° C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) etwa 1 Stunde schmoren, bis sie ganz weich sind. Kartoffel waschen, in einem kleinen Topf mit Salzwasser bedecken und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze für 15 Minuten kochen lassen. Auberginen etwas abkühlen lassen, in ein Küchentuch geben und sehr kräftig ausdrücken. Masse sehr fein hacken und in eine Schüssel geben. Kartoffel abgießen, ausdampfen lassen, pellen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit dem Stampfer zu Brei stampfen.

2.

Kartoffelbrei mit den Auberginen vermengen. Eigelb und 100 g Mehl unterkneten. Basilikum waschen, trocken schütteln, hacken und untermischen. Den Teig mit Salz abschmecken und auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben, flach drücken und zu etwa 1 cm dicken Würsten formen. Von diesen Würsten haselnussgroße Stücke schneiden und zu Gnocchi formen. Die Gnocchi portionsweise in reichlich kochendes Salzwasser geben und bei kleiner Hitze etwa 4–5 Minuten ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und gut abtropfen lassen.