Gesunder Feierabend

Gebratene Lachsfilets

in Senf-Sahne-Sauce
4.4
Durchschnitt: 4.4 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Gebratene Lachsfilets

Gebratene Lachsfilets - Der pure Fischgenuss! Und alles ist im Nu aufgetischt ...

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
682
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Omega-3-Fettsäuren helfen nachweislich, Körper und Geist fit zu halten. Da unser Körper sie nicht selbst herstellen kann, müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden. Das geschieht hier über den Lachs, der reichlich davon enthält. Des Weiteren tanken Sie viele Schönheits- und Nervenvitamine aus dem B-Komplex.

Haben Sie 5 Minuten mehr Zeit? Dann kochen Sie Parboiled Reis, in den durch ein spezielles Verfahren Vitalstoffe aus dem vollen Korn nach dem Schälen wieder eingepresst werden, um den Nährwert zu verbessern. Oder haben Sie weitere 15 Minuten Zeit? In diesem Fall greifen Sie zu Naturreis: Der enthält mehr von den darmgesunden Ballaststoffen, die zudem länger satt halten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien682 kcal(32 %)
Protein37 g(38 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate59 g(39 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D6,7 μg(34 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin23,3 mg(194 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure104 μg(35 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin4,3 μg(10 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium923 mg(23 %)
Calcium88 mg(9 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren9,9 g
Harnsäure69 mg
Cholesterin117 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D7,3 μg(37 %)
Vitamin E5,2 mg(43 %)
Vitamin K6,8 μg(11 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin24,8 mg(207 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure152 μg(51 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂7,2 μg(240 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium1.113 mg(28 %)
Calcium74 mg(7 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin125 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LachsfiletLangkornreisRote BeteSenfDillButter

Zutaten

für
2
Zutaten
125 g
Langkornreis (Kochbeutel, 8–10 Minuten Garzeit)
1
½ EL
1 TL
300 ml
klassische Gemüsebrühe
360 g
Lachsfilet (2 Lachsfilets)
1 TL
1 EL
mittelscharfer Senf
1 EL
körniger Senf
100 ml
½ Bund
100 g
Rote Bete (z. B. Kugeln aus dem Glas; Abtropfgewicht)
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Messbecher, 1 Holzlöffel, 1 Teelöffel, 1 Küchenpapier, 1 Esslöffel, 2 Töpfe, 1 beschichtete Pfanne, 1 Pinsel, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.
Gebratene Lachsfilets Zubereitung Schritt 1

Reis in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen.

2.
Gebratene Lachsfilets Zubereitung Schritt 2

In der Zwischenzeit die Schalotte schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig andünsten.

3.
Gebratene Lachsfilets Zubereitung Schritt 3

Schalottenwürfel mit Honig benetzen und 1 Minute unter Rühren leicht karamellisieren lassen. Brühe zugeben, zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln lassen.

4.
Gebratene Lachsfilets Zubereitung Schritt 4

Inzwischen Lachsfilets waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit etwas Öl bestreichen. Salzen und pfeffern. Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Lachsfilets darin bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 3 Minuten braten.

5.
Gebratene Lachsfilets Zubereitung Schritt 5

Beide Senfsorten und die Sahne zur Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.
Gebratene Lachsfilets Zubereitung Schritt 6

Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen abzupfen, fein hacken und unter die Sauce rühren. Rote Bete nach Belieben würfeln.

7.
Gebratene Lachsfilets Zubereitung Schritt 7

Kochbeutel abtropfen lassen, öffnen und den Reis auf 2 Teller verteilen. Mit Lachsfilets, Senf-Sahne-Sauce und Roter Bete anrichten.

Zubereitungstipps im Video
 
Super leckere Sauce. Machen wir gerne wieder und passt hervorragend zum Lachs.
 
Eine grandiose Soße, ich mochte gar nicht aufhören sie zu probieren. Vielen Dank für das raffinierte und dennoch einfach zuzubereitende Rezept . Ich glaube auch, dass die Kombination beider verschiedenen Senfe den Pfiff ausmachen. einfach nur lecker :-))))
 
Reichlich Omega-3 ist meines Wissens nur in Wildlachs enthalten, nicht in dem gezüchteten & gefärbten....
 
Hier hast Du Omega3 in wasserlöslicher Form, was viel effektiver ist und zu 99% in den Zellen ankommt: http://www.pm-international.com/shop/?action=product&p_id=4133&cid=81&c_id=4630&TP=1216446&s_id=28 EAT SMARTER sagt: Wir unterstützen in der Regel keine Produktempfehlung. Wir denken, dass die Tabeletten bei bewusster Ernährung nicht nötig sind.
 
Wie kommt ihr denn auf 18g Fett? Allein mein Lachs (und ich habe nur 2 Stücke á 125g) hat schon 20,6g?
 
Wie kommt ihr denn auf 18g Fett? Allein mein Lachs (und ich habe nur 2 Stücke á 125g) hat schon 20,6g? EAT SMARTER sagt: Sie haben recht, da ist uns beim Berechnen ein Fehler unterlaufen. Wir haben die Werte nun korrigiert. Danke für den Hinweis.
 
Sehr sehr lecker, meine Familie war begeistert. ***** von mir! Normalerweise ändere ich Rezepte immer ab, nachdem ich sie das erste Mal original nachgekocht habe. Aber hier bleibt alles so wie es ist. Da ich nirgends diesen körnigen Senf bekommen habe, musste ich ganz normalen Senf nehmen. Hat dem Rezept aber nicht geschadet. Auch der Weisswein passt hervorragend. Und schnell geht es auch. ibt es jetzt mit Sicherheit öfter :-)
 
Eine äußerst gelungene Kombination. Auch mit der Roten Bete einfach total lecker! Ich empfehle, Naturreis zu nehmen, der hat einfach mehr Biss, ich mag das. Und es stimmt, die beiden Sorten Senf zusammen machen sich sehr gut. Werde ich auch für Salatsaucen mal ausprobieren.
 
Ich will ja nicht pingelig sein, aber ich glaube der TL Zucker ist unter "zugesetzter Zucker" zu verbuchen ;-) Grüße Mona EAT SMARTER sagt: Sie haben völlig Recht! Der Wert für den zugesetzten Zucker ist jetzt berichtigt.
 
Gute Idee, zwei Sorten Senf für die Sauce zu nehmen. Hat was!
 
Sehr köstlich. Ich würde das nächste Mal allerdings nur 150ml Gemüsebrühe nehmen, da mit dem Wein und der Sahne die Soße sehr flüssig war.