Gesunde Gourmet-Küche

Gebratene Wildschweinkeule

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebratene Wildschweinkeule

Gebratene Wildschweinkeule - Saftig, mager und nicht nur für Wildliebhaber!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 20 min
Fertig
Kalorien:
479
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das Wildschweinfleisch ist schadstofffrei und kommt aus artgerechter Haltung, was für viele ein definitiver Pluspunkt ist. Betacarotin aus den Möhren bringt uns einen frischen Hautteint. Zwiebeln und Lauch liefern Sulfide (sekundäre Pflanzenstoffe), die nicht nur den Geruch ausmachen sondern auch Krankheitserreger effektiv bekämpfen.

Das Wildschwein schmeckt im Vergleich zum Hausschwein etwas würziger und intensiver. Die Wildschwein-Saison beginnt bereits im Juni und endet im Januar. Wenn Sie das Fleisch direkt beim Jäger kaufen, sollten Sie nachfragen, ob das Fleisch auf Trichinen geprüft wurde. 
Zu der Keule passt ein cremiges Kartoffelpüree und gratinieter Brokkoli (den Curry-Dip weglassen).

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien479 kcal(23 %)
Protein33 g(34 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe6,2 g(21 %)
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K51,6 μg(86 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin13,7 mg(114 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure88 μg(29 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin9,2 μg(20 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium1.196 mg(30 %)
Calcium138 mg(14 %)
Magnesium71,4 mg(24 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod23,3 μg(12 %)
Zink4,2 mg(53 %)
gesättigte Fettsäuren9,8 g
Harnsäure290 mg
Cholesterin105 mg

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ½ kg
Wildschweinkeule Knochen ausgelöst
1 TL
5
1
2
3
1 Stange
1 EL
100 ml
800 ml
2
4 Zweige
1 EL
Wild- Preiselbeeren Glas
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bräter, 1 Sparschäler, 1 Pinsel

Zubereitungsschritte

1.

Fleisch abspülen und trocken tupfen. Pfefferkörner und Wacholderbeeren mit einem Mörser zerdrücken und Fleisch damit einreiben. Petersilienwurzel, Zwiebeln und Möhren schälen und würfeln. Den Lauch putzen, waschen und in Stücke schneiden.

2.

Einen Bräter mit Öl auspinseln, Gemüse hinein geben und Fleisch darauf legen. Salzen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) etwa 20 Minuten anbraten lassen. Saft angießen und das Fleisch bei 120 °C (Umluft 100 °C; Gas: Stufe 1) etwa 2,5 Stunden gar schmoren lassen. Währenddessen Fleisch immer wieder wenden und nach und nach den Fond angießen. Etwa 30 Minuten vor Garende die Lorbeerblätter und Thymian in den Bratensaft geben.

3.

Zum Schluss Preiselbeeren unter die Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.