print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Glutenfrei backen

Glutenfreier Früchtekuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Glutenfreier Früchtekuchen

Glutenfreier Früchtekuchen - glutenfreies Backen kann so köstlich und einfach sein!

Health Score:
Health Score
5,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
294
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Walnüsse helfen bei Stress entspannt zu bleiben, verantwortlich sind die reichlich enthaltenen nervenstärkenden B-Vitamine und der Mineralstoff Magnesium. Zusätzlich sind sie eine gute Quelle für Melatonin, ein Hormon, welches uns beim Einschlafen hilft. Auch die Rosinen liefern uns B-Vitamine, die unserer Nerven stärken. Der glutenfreie Früchtekuchen ist somit echte Nervennahrung.

Leider lässt sich Weizenmehl nicht 1:1 durch glutenfreies Mehl ersetzen, dennoch können Sie mit einfachen Tricks tolle glutenfreie Kuchen backen. Sieben Sie zum Beispiel Ihr glutenfreies Mehl, dann wird der Kuchen lockerer. Wenn Sie keine fertige Mehlmischung verwenden möchten, dann mischen Sie immer verschiedenen glutenfreie Mehle. Für die hier verwendeten 200 Gramm Mehlmischung können Sie auch 80 Gramm Reisstärke, 60 Gramm Hanfmehl, 50 Gramm Kartoffelmehl, 10 Gramm Teffmehl, 1 TL Flohsamenschalen (gemahlen) und 0,5 TL Guarkernmehl verwenden.
Weitere glutenfreie Rezepte und Infos zu verschiedenen glutenfreien Mehlen finden Sie hier.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien294 kcal(14 %)
Protein5 g(5 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker9,3 g(37 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K3,2 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure22,2 μg(7 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium206 mg(5 %)
Calcium69 mg(7 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod33 μg(17 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren7 g
Harnsäure17 mg
Cholesterin103 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
15
Stück 1 Kastenform von 28 cm Länge
150 g
6
150 g
1 TL
200 g
3 TL
200 g
Rosinen in warmem Wasser eingeweicht
100 g
fein gehackte Walnüsse
300 g
Puderzucker aus Roh-Rohrzucker
Zubereitung

Küchengeräte

1 Rührschüssel, 1 Handmixer, 1 Kastenbackform

Zubereitungsschritte

1.

Roh-Rohrzucker mit Eiern und Butter schaumig rühren, dann Zitronenschale dazugeben und unterrühren. Mehlmischung mit Backpulver mischen und in die Masse sieben. Rosinen gut ausdrücken und zusammen mit Walnüsse  und Joghurt unterheben.

2.

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, Teig einfüllen und glatt streichen. Früchtekuchen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) in etwa  50 Minuten goldbraun backen. Aus der Form stürzen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar