Feine Gemüseküche

Gratinierte Polenta-Ecken

auf Blattspinat
4.1
Durchschnitt: 4.1 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Gratinierte Polenta-Ecken

Gratinierte Polenta-Ecken - Hier zeigen die italienischen Nationalfarben, was sie geschmacklich alles draufhaben

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
250
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der ausgesprochen hochwertige Nährstoffmix dieses italo-vegetarischen Schlankmachers bügelt locker eine kleine Ernährungssünde vom Vortag aus! Spinat gilt als einer der besten pflanzlichen Eisenlieferanten. Das gleich mitgelieferte Vitamin C sorgt dafür, dass der Körper pflanzliches Eisen besonders gut verwerten kann.

Vitamin C ist leider recht hitzeempfindlich. Trinken Sie daher ein Glas Orangensaft zum Essen, um das enthaltene Eisen optimal auszunutzen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien250 kcal(12 %)
Protein16 g(16 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,5 g(32 %)
Vitamin A1,4 mg(175 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure107 μg(36 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin16,1 μg(36 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C50 mg(53 %)
Kalium929 mg(23 %)
Calcium303 mg(30 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen8,8 mg(59 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren1,6 g
Harnsäure169 mg
Cholesterin10 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K593,9 μg(990 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure267 μg(89 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin19,5 μg(43 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C115 mg(121 %)
Kalium1.339 mg(33 %)
Calcium365 mg(37 %)
Magnesium147 mg(49 %)
Eisen8,3 mg(55 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure153 mg
Cholesterin4 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
1
3 Zweige
400 ml
klassische Gemüsebrühe
80 g
80 g
rote Zwiebel (1 rote Zwiebel)
300 g
Blattspinat (tiefgekühlt)
400 g
kleine Zucchini (2 kleine Zucchini)
40 g
½ TL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messbecher, 1 Holzlöffel, 2 Töpfe, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Backpapier, 1 Backblech

Zubereitungsschritte

1.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 1
Knoblauch schälen und grob hacken. Thymian waschen und trockenschütteln. 1 Zweig Thymian beiseitelegen, vom Rest die Blättchen abzupfen.
2.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 2
300 ml Gemüsebrühe mit gehacktem Knoblauch und Thymianblättchen aufkochen. Unter Rühren den Maisgrieß einstreuen und aufkochen. Maisgrieß bei kleiner Hitze 10 Minuten garen, dabei immer wieder umrühren (Achtung: Grieß kann spritzen).
3.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 3
Grießmasse mit Salz abschmecken, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und zu einem Rechteck (etwa 10 x 15 cm) verstreichen.
4.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 4
Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
5.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 5
Restliche Gemüsebrühe (100 ml) aufkochen, Zwiebelringe darin andünsten. Tiefgekühlten Blattspinat dazugeben und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten dünsten.
6.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 6
Zucchini waschen, putzen und in kurze Stifte schneiden. Zum Spinat geben und etwa 3 Minuten dünsten.
7.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 7
Inzwischen Mozzarella in sehr dünne Scheiben schneiden und auf die Polenta legen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft 200 °C, Gas: Stufe 3-4) etwa 3 Minuten überbacken (gratinieren), bis der Käse schmilzt.
8.
Gratinierte Polenta-Ecken Zubereitung Schritt 8
Das Spinatgemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gratinierte Polenta in 4 Stücke schneiden, auf dem Gemüse anrichten und mit rosa Pfefferbeeren bestreuen. Zurückgelegten Thymianzweig in kleine Ästchen teilen und die Polenta-Ecken damit garnieren.
Zubereitungstipps im Video
 
Ich habe mir von einer kleinen Bäckerei einen Mais und einen Braunhirsekuchen backen lassen. Wer diese duftenden, Köstlichleiten jemals versucht hat, weiß auf was er in der Vergangenheit verzichtet hat, nämlich auf Gesundheit und Geschmack! Unsere Bäcker hier in Deutschland müssen noch sehr viel lernen! Besonders der Braunhirsekuchen hatte es mir angetan. Schnapp und weg! :-)
 
Abwechslungsreich und lecker! Ich habe vorher noch nie etwas mit Maisgrieß zubereitet und ich muss sagen,dass mir das Polenta gut geschmeckt und sehr gut zu dem Spinat gepasst hat. Und satt wird man davon auch noch :)
 
Ihr seid immer wieder für eine Überraschung in Form von kreativen Rezepten gut!! Wäre nie auf die Idee gekommen, Polenta zu Spinat zu essen, aber es schmeckt einfach nur lecker, vor allem überbacken - für mich als Käsefan der Hit!! Ein feines Rezept und auch das empfohlene Glas Orangensaft passt gut dazu und ist eine fruchtige Ergänzung!