Gute-Laune-Rezept

Kartoffel-Lasagne mit Pilzen

5
Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Kartoffel-Lasagne mit Pilzen

Kartoffel-Lasagne mit Pilzen - Herbstlicher Genuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
548
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Pfifferlinge enthalten, wie fast alle Pilze, die Aminosäure Tryptophan, sie wird im Körper zu Serotonin umgebaut und dieses benötigen wir, um gut drauf zu sein. Somit kann die Kartoffel-Lasagne durch die Pilze für gute Laune sorgen.

Haben Pfifferlinge gerade keine Saison, dann bereiten Sie die Kartoffel-Lasagne mit anderen Pilzen zu. Champignons gibt es zum Beispiel das ganze Jahr über zu kaufen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien548 kcal(26 %)
Protein32 g(33 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate39 g(26 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K16,9 μg(28 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin18,3 mg(153 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure110 μg(37 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin19,8 μg(44 %)
Vitamin B₁₂4,3 μg(143 %)
Vitamin C74 mg(78 %)
Kalium1.662 mg(42 %)
Calcium269 mg(27 %)
Magnesium103 mg(34 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink6,9 mg(86 %)
gesättigte Fettsäuren14,9 g
Harnsäure154 mg
Cholesterin88 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
Salz
1 Zwiebel
1 EL Olivenöl
500 g Rinderhackfleisch
800 g Tomaten (1 große Dose)
Pfeffer
Paprikapulver
1 TL getrockneter Basilikum
250 g Pfifferlinge
5 Tomaten
50 g Butter
50 g Weizenmehl Type 1050
250 ml Milch (1,5 % Fett)
250 ml Fleischbrühe
Muskat
150 g Käse (z. B. Tilsiter, Bergkäse, Emmentaler)
1 Stiel Basilikum
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 2 Töpfe, 1 Messer, 1 beschichtete Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln in Salzwasser etwa 20–25 Minuten kochen.

2.

Inzwischen Zwiebel würfeln. In einer großen Pfanne Öl erhitzen und darin anbraten. Hackfleisch zugeben und gut durchbraten. Dann Dosentomaten etwas zerkleinern und zugeben. Alles gut durchkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Basilikum pikant abschmecken.

3.

Pfifferlinge putzen, große Exemplare kleiner schneiden.

4.

Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und in Scheiben schneiden.

5.

Kartoffeln abgießen, etwas ausdampfen lassen, schälen und in Scheiben schneiden.

6.

Für die Sauce Butter in einem Topf schmelzen und Mehl darin anschwitzen. Mit Milch und Brühe ablöschen und kräftig durchrühren. Fünf Minuten unter Rühren bei kleiner Hitze köcheln lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

7.

Nun 1/3 der Kartoffelscheiben auf den Boden einer Auflaufform schichten, mit Hackfleisch-Sauce bedecken. Das Ganze wiederholen und auf der letzten Schicht Kartoffeln die Tomatenscheiben verteilen, obenauf die Pilze. Gemüse noch etwas würzen.

8.

Darüber die helle Sauce verteilen. Käse über die Kartoffel-Lasagne reiben und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) etwa 35–45 Minuten goldbraun backen.

9.

Kartoffel-Lasagne mit Pilzen aus dem Ofen nehmen. Basilikum waschen, trocken schütteln und Lasagne mit den Blättchen garniert servieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite