EatSmarter Exklusiv-Rezept

Kartoffel-Ravioli

mit gedünsteten Tomaten
4.333335
Durchschnitt: 4.3 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Kartoffel-Ravioli

Kartoffel-Ravioli - Gelungene Verbindung – deutsche Kartoffel trifft auf italienische Ravioli

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
675
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Jedes Vitamin, das hier vorkommt, ist so reichlich enthalten, dass unser Tagesbedarf daran zu mindestens einem Drittel gedeckt wird, oft sogar zu einem größeren Teil. Die vegetarischen Ravioli senken den Cholesterinspiegel, stärken Herz und Gefäße und regen die Verdauung an.

Das Ausrollen des Teigs braucht seine Zeit. Bereiten Sie gleich die doppelte Menge der Teigtaschen zu und frieren Sie sie roh ein; bei Bedarf dann nur kurz in kochendem Wasser garen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien675 kcal(32 %)
Protein25 g(26 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate92 g(61 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12 g(40 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin10,4 mg(87 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure136 μg(45 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin23,4 μg(52 %)
Vitamin B₁₂1,3 μg(43 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium1.130 mg(28 %)
Calcium182 mg(18 %)
Magnesium128 mg(43 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure104 mg
Cholesterin244 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
200 g
Mehl Type 405 + Mehl zum Bearbeiten
4
4 EL
750 g
mehligkochende Kartoffeln
1
1 Zweig
30 g
Pecorino (1 Stück)
Grieß zum Bearbeiten
400 g
2
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 Backblech, 2 Schüsseln, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Schaumkelle, 1 Pinsel, 1 Pizzarad, 1 Nudelmaschine, 1 Frischhaltefolie, 1 Aluminiumfolie, 1 Kartoffelpresse, 1 feine Reibe, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 1

Mehl in eine Schüssel geben. Eier, 2 EL Olivenöl, 1 große Prise Salz und 3–4 EL Wasser zufügen. Alles mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten, festen Teig verkneten (evtl. noch etwas Wasser unterkneten).

2.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 2

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf mit leicht bemehlten Händen 5 Minuten kräftig kneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 3

Inzwischen Kartoffeln waschen und auf ein Backblech geben. Knoblauch waschen, abtropfen lassen und das obere Stück mit dem Stielansatz abschneiden. Die Knolle auf ein Stück Alufolie legen. Etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer auf den Knoblauch geben, das obere Stück wieder aufsetzen und die Knolle fest einwickeln. Zu den Kartoffeln legen und beides im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der 2. Schiene von unten 1 Stunde backen.

4.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 4

Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln etwas abkühlen lassen. Anschließend pellen und durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Alternativ in eine Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.

5.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 5

Knoblauch aus der Folie nehmen, die Zehen aus der Schale drücken und zu den Kartoffeln geben. Thymian waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und die Hälfte zu den Kartoffeln geben. Käse fein raspeln oder reiben. mit der Hälfte des restlichen Olivenöls ebenfalls zufügen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut mischen.

6.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 6

Pastateig aus der Folie nehmen und halbieren. Teigstücke nacheinander 5-mal in Bahnen durch die glatte Walze einer Nudelmaschine auf eine bemehlte Arbeitsfläche drehen, dabei immer wieder mit Mehl bestäuben, damit er nicht klebt. Alternativ den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz sehr dünn ausrollen. Fertige Teigbahnen bis zur Weiterverarbeitung zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie legen.

7.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 7

Von der 1. Teigbahn die obere Frischhaltefolie abziehen. Die Kartoffelfüllung in etwa kirschgroßen Stücken mit einem Teelöffel im Abstand von 4 cm nebeneinander auf die Teigbahn legen.

8.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 8

Den Teig mit einem Pizza- oder Teigrad um die Füllung herum in Quadrate schneiden und die Ränder mit etwas Wasser bestreichen.

9.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 9

Ein Backblech mit Grieß bestreuen. Teigquadrate zu Dreiecken umklappen, auf das Backblech legen. Die 2. Teigbahn ebenso verarbeiten. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.

10.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 10

Inzwischen Tomaten waschen, trockentupfen und halbieren. Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Tomaten dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze dünsten. Restlichen Thymian untermischen.

11.
Kartoffel-Ravioli Zubereitung Schritt 11

Ravioli in das kochende Salzwasser geben und etwa 5 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben, gut abtropfen lassen und mit den gedünsteten Tomaten anrichten.

Zubereitungstipps im Video
 
Leider schreckt das Rezept schon durch die Speziellen Geräte ein wenig ab : Nudelmaschiene Kartoffelpresse Muss doch auch einfacher gehen, z.B. Nudelholz
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo C., die Ravioli gelingen natürlich auch mit Kartoffelstampfer und Nudelholz! Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Natürlich geht es auch mit einem Kartoffelstampfer und einem Nudelholz 😉
 
Gebe dir vollkommen Recht. Wer hat denn schon eine Nudelmaschine! Kartoffelpresse schon eher. Kann man gleich vergessen, dieses Rezept.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo amarantis, für die Zubereitung der Ravioli können Sie natürlich auch zu Kartoffelstampfer und Nudelholz greifen! Viele Grüße von EAT SMARTER!