Regional & saisonal

Knuspriger Flammkuchen

mit Wasabi, Garnelen und Lauch
3.8
Durchschnitt: 3.8 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Knuspriger Flammkuchen

Knuspriger Flammkuchen - Gruß aus dem Elsass: hauchdünner Vollkorn-Knusperboden mit vielen Köstlichkeiten obendrauf

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
553
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Vollkornteig hat es wahrlich in sich und versorgt den Körper gleich mit mehreren B-Vitaminen zugleich. Sie ergänzen einander ideal und halten zahlreiche Stoffwechselfunktionen aufrecht. Wertvolle Unterstützung gibt es dabei vom Spurenelement Zink. EIn Falmmkuchen deckt schon zu mehr als 50 Prozent den Tagesbedarf. 

Ebenfalls lecker auf dem knusprigen Flammkuchen und besonders reich an wertvollen Omega-3-Fettsäuren für gesunde Blutfettwerte: Pfeffermakrele (bitte nur wenige Minuten mit erhitzen).

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien553 kcal(26 %)
Protein19 g(19 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate63 g(42 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,1 g(37 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E5,4 mg(45 %)
Vitamin K37,6 μg(63 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin9,7 mg(81 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure109 μg(36 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin11,1 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium618 mg(15 %)
Calcium141 mg(14 %)
Magnesium157 mg(52 %)
Eisen4 mg(27 %)
Jod36 μg(18 %)
Zink4,4 mg(55 %)
gesättigte Fettsäuren7,2 g
Harnsäure163 mg
Cholesterin65 mg
Zucker gesamt4 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
Lauch (1 Stange)
5 EL
120 g
200 g
1 TL
400 g
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Sieb, 1 kleine Schüssel, 1 große Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Nudelholz, 1 Backpapier, 1 Messbecher, 1 Handmixer mit Knethaken, 1 Schneebesen, 1 Backblech, 1 Pfanne, 1 Holzlöffel

Zubereitungsschritte

1.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 1
Lauch putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.
2.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 2

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Lauch dazugeben und etwa 3 Minuten braten. Beiseitestellen.

3.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 3
Garnelen in ein Sieb geben, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
4.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 4
Saure Sahne und Wasabi verrühren.
5.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 5
Mehl, restliches Öl (4 EL), 250 ml Wasser und 1/2 TL Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten.
6.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 6

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in 4 Portionen teilen. Jede Portion zu einem dünnen, länglichen Fladen (ca. 25 x 15 cm) ausrollen.

7.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 7

Je 2 Teigfladen auf einen Bogen Backpapier in der Größe des Backblechs legen. Backpapier mit Teigfladen aufs Backblech ziehen.

8.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 8

Jeden Fladen mit Wasabicreme bestreichen, Lauch und Garnelen darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

9.
Knuspriger Flammkuchen Zubereitung Schritt 9

Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft: 200 °C, Gas: Stufe 3–4) auf der untersten Schiene etwa 12 Minuten backen. Herausnehmen und Flammkuchen samt Backpapier vom Blech ziehen. Backpapier mit den restlichen Teigfladen aufs Blech ziehen. Ebenso belegen und backen.

 
Ich fand es leider sehr langweilig. Sie Idee mit dem Wasabi ist ansich ganz gut, allerdings müsste viel mehr davon in die saure Sahne, um auch nur einen Hauch von Schärfe zu erahnen. Auch bleiben die Flammkuchen bei der angegebenen Teigmenge viel zu dick und die Temperatur würde ich beim nächsten Mal bis zum Anschlag drehen. Zudem muss viel mehr Salz in den Teig!
 
Sehr gelungenes Rezept! Die KH kann man noch mit low carb Mehlen stärker reduzieren. Welches würde sich deiner Meinung nach am besten eigenen? Ich probiere es mal auch aus und melde mich die Tage. VG
 
Teigrezept reicht für 2 Bleche. Vollkornmehl nur für Liebhaber desselben. Garzeit ist länger. Ruhig kräftiger würzen.
 
Ein wirklich sehr gutes Rezept. Wir haben den Lauch zusammen mit den dünnen Scheiben eines halben Apfels angebraten - sehr lecker! Zudem nahmen wir Bio-Tigergarnelen, die wie auch vorher kurz angebraten haben. Sehr, sehr lecker!
 
Ein Wahnsinns-Rezept mit Suchtfaktor. Variationsmöglichkeit: Hühnchen und Curry statt Garnelen und Wasabi
 
WIRKLICH SUPER ! Die saure Sahne mit dem Wasabi ist so unglaublich gut, mal etwas ganz anderes und ein Flammkuchen von dem mir nicht immer schlecht wird!