Klassiker mal anders

Vegane Shakshuka mit Linsen und Aprikosen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vegane Shakshuka mit Linsen und Aprikosen

Vegane Shakshuka mit Linsen und Aprikosen - Auch ohne Ei schmeckt der Klassiker richtig schön aromatisch.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
382
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Obwohl die vegane Shakshuka kein Ei enthält, punktet sie mit vielen Proteinen. Diese stammen aus den Linsen, die darüber hinaus reichlich sättigende Ballaststoffe mitbringen. Besonders grünes Gemüse wirkt durch das enthaltene Chlorophyll blutreinigend und entgiftend.

Außerhalb der Grünkohl-Saison können Sie das grüne Blattgemüse durch Spinat oder Mangold ersetzen. Wer mehr Zeit hat, kann anstelle der Linsen aus der Dose auch getrocknete verwenden und frisch kochen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien382 kcal(18 %)
Protein15 g(15 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe15,9 g(53 %)
Vitamin A1,9 mg(238 %)
Vitamin D3,6 μg(18 %)
Vitamin E5,7 mg(48 %)
Vitamin K1.104 μg(1.840 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,1 mg(68 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure326 μg(109 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin6 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C150 mg(158 %)
Kalium1.560 mg(39 %)
Calcium411 mg(41 %)
Magnesium120 mg(40 %)
Eisen5,8 mg(39 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure138 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g Blattspinat
500 g Grünkohl
120 g tiefgekühlte Erbsen
Salz
150 g braune Linsen (Dose; Abtropfgewicht)
3 Frühlingszwiebeln
2 Avocados
3 EL Olivenöl
Pfeffer
1 TL Chiliflocken
100 ml Gemüsebrühe
1 EL Sesam (à 15 g)
100 g Sojajoghurt
4 getrocknete Aprikosen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GrünkohlLinseErbseSojajoghurtBlattspinatOlivenöl

Zubereitungsschritte

1.

Spinat verlesen, waschen und trocken schütteln. Grünkohl waschen, Grün von den dicken Blattrippen zupfen und etwas kleiner schneiden. Kohl und Erbsen in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten garen. Linsen abgießen und abtropfen lassen.

2.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Avocados halbieren, Kerne entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale heben und in Scheiben schneiden.

3.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln darin 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Grünkohl, Erbsen und Linsen zugeben, mit Salz, Pfeffer und der Hälfte der Chiliflocken würzen. Brühe zugießen und alles zugedeckt weitere 4–5 Minuten dünsten lassen.

4.

Sesam darüberstreuen und Joghurt in 4 kleinen Klecksen auf dem Gemüse verteilen. Je 1 Aprikose so in die Mitte setzen, dass es wie ein Spiegelei aussieht. Zum Servieren die Avocadoscheiben darüber verteilen und mit restlichen Chiliflocken bestreuen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite