Gut für die Haut

Cremige Butternut-Kürbissuppe

4.81818
Durchschnitt: 4.8 (11 Bewertungen)
(11 Bewertungen)
Cremige Butternut-Kürbissuppe

Cremige Butternut-Kürbissuppe - Das Herbstgericht schlechthin

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
160
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der kräftig orangefarbene Butternut-Kürbis punktet insbesondere mit seinem hohen Gehalt an Betacarotin. Dieser natürliche Pflanzenfarbstoff tut Haut, Haaren und der Sehkraft gut. Schon mit 100 Gramm Butternut-Kürbis sind 80 Prozent des Tagesbedarfs an Betacarotin gedeckt. 

Wer möchte, kann die Butternut-Kürbissuppe mit frischer Kurkumawurzel zubereiten. Ein ein bis zwei Zentimeter kleines Stück schälen, fein schneiden und mit Kürbis und Kartoffeln zusammen garen. Die Wurzel fördert Gallenfluss sowie Fettverdauung und hilft der Leber unseren Körper zu entgiften.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien160 kcal(8 %)
Protein5 g(5 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K25,3 μg(42 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure70 μg(23 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin4,3 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium711 mg(18 %)
Calcium86 mg(9 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren5 g
Harnsäure85 mg
Cholesterin20 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
150 g mehligkochende Kartoffeln
500 g Butternuss-Kürbis
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL Butter
1 TL Currypulver
800 ml Gemüsebrühe
100 g saure Sahne
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Thymian zum Garnieren
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen und würfeln. Kürbis schälen, Kerne entfernen und ebenfalls würfeln. Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten anbraten. Kürbis, Kartoffeln und Curry hineingeben, Brühe angießen und 25–30 Minuten köcheln lassen.

2.

Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Vom Herd ziehen, 80 g saure Sahne einrühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat abschmecken. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Suppe in Schüsseln füllen, die restliche saure Sahne darauf verteilen, pfeffern und mit den Thymianblättchen bestreut servieren.

 
Perfekt für den Herbst! Ich habe die Suppe vegan mit Olivenöl anstatt Butter und Hafercuisine anstelle von saurer Sahne zubereitet.
 
Die Suppe war richtig lecker und schön wärmend. Ich habe jedoch statt dem Butternusskürbis einen Hokkaidokürbis genommen. Den hatte ich noch da und musste den dann auch nicht schälen. :-)
 
Super leckeres Rezept! Durch den Butternut-Kürbis bekommt die Suppe eine leicht nussige Note. Dazu noch ein Stück Baguette & das Mittagessen ist fertig.