print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Für die ganze Familie

Gefüllte Pute mit Gemüse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gefüllte Pute mit Gemüse

Gefüllte Pute mit Gemüse - Klassiker für Festtage!

Health Score:
Health Score
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
796
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Mit dieser gefüllten Pute kommen Sie schlank durch die Feiertage, denn das Putenfleisch ist fettarm und punktet dafür mit sättigendem Eiweiß, welches wir für den Aufbau und Erhalt unserer Muskulatur benötigen. Auch die Beilage sind keine Kalorienfallen, denn sie bringen Ballaststoffe die den Magen füllen und uns ein angenehmes Sättigungsgefühl bereiten. 

Die gefüllte Pute mit Gemüse ist ein Klassiker zu Weihnachten oder anderen Feiertagen. Passend dazu ist der winterliche Heidelbeer-Mocktail mit Zimt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien796 kcal(38 %)
Protein87 g(89 %)
Fett35 g(30 %)
Kohlenhydrate33 g(22 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
1 Portion
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E3 mg(25 %)
Vitamin K28,8 μg(48 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin4,7 mg(39 %)
Vitamin B₆1,9 mg(136 %)
Folsäure79 μg(26 %)
Pantothensäure3,9 mg(65 %)
Biotin15,3 μg(34 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.644 mg(41 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium190 mg(63 %)
Eisen11 mg(73 %)
Jod6,5 μg(3 %)
Zink9 mg(113 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure600 mg
Cholesterin303 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
10
Portionen
4 ½ kg
300 g
100 g
3
getrocknete Tomaten
15
4
3
3 TL
getrockneter Thymian
4 EL
1 l
100 ml
500 g
festkochende Kartoffeln
3
1
1 Bund
frische Petersilie
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PuteSalzPfefferNaturreisPinienkerneTomate
Zubereitung

Küchengeräte

1 große Auflaufform, 1 Messer, 1 Küchengarn

Zubereitungsschritte

1.

Pute waschen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Reis nach Packungsangabe in Salzwasser gar kochen. Pinienkerne in einer besichteten Pfanne ohne Fett kurz goldbraun anrösten. Getrocknete Tomaten in kleine Würfel schneiden. Salbeiblätter waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Knoblauchzehen schälen und klein hacken. Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 

2.

Reis, Pinienkerne, Knoblauch, Salbei, Thymian, Tomaten, getrocknete Tomaten und 3 EL Öl gut miteinander mischen. Salz und Pfeffer hinzufügen. Pute mit Reis-Mischung füllen und mit Küchengarn zunähen. Sollte etwas Füllung übrigbleiben, diese zur Seite stellen.

3.

0,5 EL Öl in eine Bratenreine geben, Pute mit der Brust nach oben hineinlegen und mit übrigem Öl bepinseln. Auf die untere Schiene des vorgeheizten Backofens stellen und bei 220 °C (Umluft 200 °C; Gas: Stufe 3–4) etwa 30 Minuten braten lassen. 

4.

Wasser und Zitronensaft mischen. Pute 250 ml Zitronenwasser begießen, wenden und weitere 30 Minuten braten. Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C, Gas: Stufe 2) zurückschalten, Pute nochmal auf Brustseite wenden und noch 2 1/2 bis 3 Stunden garen. Dabei immer wieder mit 2 EL Zitronenwasser und Bratensaft begießen.

5.

Inzwischen Kartoffeln schälen, Zucchini waschen und in dicke Scheiben schneiden. Restliche Füllung mit 1 Ei verkneten und kleine Bällchen formen. Etwa 1 Stunde vor Ende der Garzeit, Kartoffeln und Reisbällchen zur Pute legen. 30 Minuten vor Ende der Garzeit dann Zucchini zur Pute legen. Fertige Pute mit den Beilagen und frischer Petersilie garniert servieren.

Video Tipps

Wie Sie Pinienkerne richtig in der Pfanne rösten
Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
Schreiben Sie den ersten Kommentar