Deutscher Klassiker

Kartoffelgratin – smarter

mit Parmesan und Thymian
4.083335
Durchschnitt: 4.1 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Kartoffelgratin – smarter

Kartoffelgratin – smarter - Der cremige, genussvolle Beilagen-Klassiker zergeht auf der Zunge

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
303
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Sojacreme als Alternative zum Klassiker Sahne macht das Kartoffelgratin cholesterinarm und liefert gesunde ungesättigte Fettsäuren. Zusätzlich enthält sie für unseren Körper leicht verwertbares Protein. Diesen Nährstoff benötigen wir für den Erhalt und Aufbau von Muskeln sowie als Baustoff für Körperzellen.  Kartoffeln sind rundum wertvoll: Bei kleiner Kalorienzahl enthalten sie komplexe Kohlenhydrate, die uns sättigen. Wer hätte gedacht, dass die Kartoffel genauso viel Vitamin C enthält wie ein Apfel?

Erhalten Sie keine Sojacreme können Sie auch 250 ml Kochsahen mit 125 ml Gemüsebrühe oder Milch vermischen. Häufig stellt sich die Frage welche Kartoffeln verwendet werden sollen - vorwiegend festkochende Kartoffel, behalten ihre Form beim Backen und lassen sich ideal im rohen Zustand hobeln/ schneiden. Zu der Beilage können Sie beispielsweise eine Maischolle mit grünem Salat zubereiten. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien303 kcal(14 %)
Protein7 g(7 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin3,1 mg(26 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium610 mg(15 %)
Calcium115 mg(12 %)
Magnesium60 mg(20 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure27 mg
Cholesterin6 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K6,8 μg(11 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure65 μg(22 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin2,6 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium835 mg(21 %)
Calcium123 mg(12 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure33 mg
Cholesterin6 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
vorwiegend festkochende Kartoffeln
1
375 ml
30 g
4 Zweige
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelSojacremeParmesanThymianKnoblauchzeheSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffelgratin – smarter Zubereitung Schritt 1

Kartoffeln putzen, waschen, schälen und kalt abspülen.

2.
Kartoffelgratin – smarter Zubereitung Schritt 2

Kartoffeln auf einem Arbeitsbrett in ca. 5 mm dünne Scheiben schneiden, dass sie noch in der Form erhalten bleiben und die Scheiben dicht aneinanderliegen. Alternativ können Sie die Kartoffel mit Hilfe einer Gemüsraspel in dünne Scheiben schneiden.

3.
Kartoffelgratin – smarter Zubereitung Schritt 3

Knoblauch schälen und eine Auflaufform damit ausreiben.

4.
Kartoffelgratin – smarter Zubereitung Schritt 4

Kartoffeln in die Form legen und flach auseinanderdrücken.

5.
Kartoffelgratin – smarter Zubereitung Schritt 5

Knoblauch fein hacken und mit Sojacreme, Salz, Pfeffer und 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat verrühren.

6.
Kartoffelgratin – smarter Zubereitung Schritt 6

Sojacrememischung über Kartoffeln gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft: 200 °C, Gas: Stufe 3–4) etwa 35 Minuten backen.

7.
Kartoffelgratin – smarter Zubereitung Schritt 7

Inzwischen Parmesan fein reiben. Nach 35 Minuten Backzeit über die Kartoffeln streuen, 10 Minuten weiterbacken. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und kurz vor Ende der Garzeit auf dem Kartoffelgratin verteilen.

 
Wir fanden das Rezeot der lecker .- habe die Variante mit Milch und Brühe getestet. Leider ist die Sauce nicht fest geworden bzw. sehr flüssig geblieben.. Was habe ich hier falsch gemacht?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Freut uns, dass Ihnen das Gratin geschmeckt hat. Sie haben nichts falsch gemacht, Milch und Brühe werden nun mal nicht fest. Einzig die Stärke aus den Kartoffeln kann die Flüssigkeit binden daher ist es wichtig keine festkochenden Kartoffeln zu verwenden sondern vorwiegend festkochende oder sogar mehligkochende, da diese mehr Stärke enthalten. Alternativ können Sie in das Gemisch auch zusätzlich Stärke einrühren. Wir haben unseren smarten Tip nun geändert, und empfehlen ein Mischung aus Kochsahne und Gemüsebrühe als Alternative zur Sojacreme.
 
Sehr lecker, aber irgendwie ist er bei mir nicht cremig geworden, sondern die Sojacreme war nachher in Klümpchen. Was habe ich falsch gemacht?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Tut uns leid, das können wir uns auch nicht erklären.
 
Jetzt nach den Feiertagen wollte ich wieder vermehrt vegetarisch essen und habe dieses Rezept probiert! Wirklich empfehlenswert. Ich habe mir einen Nicer dicer geleistet und so geht das Kartoffelschneiden ruck zuck. Da ich keine Sojacreme daheim hatte, habe ich zur Hälfte Oberst und Suppe genommen und statt Parmesan Pecorino verwendet - allerdings muss man da ein bisschen mehr würzen, da der Pecorino kein so kräftiges Aroma besitzt. Gerne 5* für dieses Rezept.
 
Nachdem eir die Kommentare gelesen haben, haben wir Lauch und und Brokoli beim Rezept ergänzt. Außerdem wurde noch Tabasco in die Sauce gemacht. Ein absoluter Genuss! Ach ja, wir haben das doppelte gemacht und dafür die hälfte sojacreme und die andere hälfte Milch mit Gemüsebrühe genommen. Ein echtes Highlight, dass wir bestimmt mal wieder machen werden!
 
Das war das allererste Rezept, das ich auf EatSmarter nachgekocht habe. Statt Sojacreme gabs diese etwas festere fettreduzierte Cremefine. Das Resultat war schön würzig und cremig. Das Gericht hat mich und meinen Parter absolut überzeugt und war der Startschuss zur Dauernutzung eurer tollen Seite! :)
 
Lecker, aber im Gegensatz zu anderen Eat Smarter Rezepten fehlte mir hier das "Besondere". Von der Menge her wäre es für 4 Personen wohl eine Beilage und nur für 2 Personen ein Hauptgericht.
 
Auch ich fands superlecker! Jetzt kann man Kartoffelgratin auch mal ohne schlechtes Gewissen essen, das hat doch was :)
 
Hab' diesen Kartoffelgratin gestern gemacht. Mein Mann und meine Kinder waren begeistert. Ich hab mir überlegt, den an Weihnachten zu der Gans zu machen :-)
 
War sehr lecker, allerdings waren meine Kartoffeln nicht in der angegebenen Zeit gar. Ich habe sie eventuell etwas zu dick geschnitten. Also, sie müssen schon sehr dünn geschnitten werden, damit es mit der angegebenen Zeit klappt!!!!