Smarter Klassiker

Linsenbolognese mit Tagliatelle

5
Durchschnitt: 5 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Linsenbolognese mit Tagliatelle

Linsenbolognese mit Tagliatelle - dieses fleischlose Ragù überzeugt mit deftigem Geschmack und intensiven Aromen | Foto: Maximilian Gold

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
764
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Diese Linsenbolognese mit Tagliatelle kommt im Gegensatz zum allbekannten Vorbild ohne Fleisch aus – und liefert dennoch reichlich Eiweiß. Dafür sorgen die roten Linsen, die obendrein noch eine ordentlich Portion Magnesium sowie Ballaststoffe besitzen. Das macht sie zur perfekten Kost für alle, die gern lange satt sein und außerdem ihrer Verdauung etwas Gutes tun möchten. Die Ballaststoffe helfen dem Körper außerdem dabei, den Cholesterinspiegel ins Lot zu bringen.

Sie möchten unter keinen Umstände auf den typischen Fleischgeschmack verzichten, aber dennoch Ihren Fleischkonsum reduzieren? Wir haben die Lösung: Ersetzen Sie 150 g Pilze durch die gleiche Menge mageres Rinderhackfleisch. Die gerine Menge Fleisch sorgt zwar für einen unverwechselbaren, intensiven Geschmack, zugleich bleibt die Basis dieser Bolognese aber weiterhin das Gemüse sowie die proteinreichen Linsen. Ein idealer Kompromiss! 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien764 kcal(36 %)
Protein44 g(45 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate117 g(78 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe32,3 g(108 %)
Automatic
Vitamin A2 mg(250 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E13,2 mg(110 %)
Vitamin K108 μg(180 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin25,2 mg(210 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure289 μg(96 %)
Pantothensäure6,4 mg(107 %)
Biotin40,4 μg(90 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C96 mg(101 %)
Kalium4.151 mg(104 %)
Calcium372 mg(37 %)
Magnesium322 mg(107 %)
Eisen13,1 mg(87 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink7,6 mg(95 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure454 mg
Cholesterin5 mg
Zucker gesamt35 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Jan Schümann

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
Pilze (z.B. Champignons, Portobello, Kräuterseitlinge)
150 g
Zwiebeln (2 Stück)
10 g
Knoblauch (2 Zehen)
300 g
Möhren (3 Stück)
250 g
Stangensellerie (3 Stangen)
20 g
Olivenöl (2 EL)
30 g
100 ml
Gemüsebrühe oder Rotwein
200 g
10 g
frische Kräuter (z.B Rosmarin, Oregano, Salbei, Thymian)
800 g
400 g
50 g
Hartkäse (hergestellt mit mikrobiellen Lab)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Bräter, 1 Reibe, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Pilze putzen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Möhren und Sellerie waschen und putzen. Möhren grob raspeln, Sellerie in kleine Würfel schneiden.

2.

Olivenöl in einem Bräter erhitzen und das Gemüse darin bei starker Hitze 5–6 Minuten kräftig anbraten. Tomatenmark einrühren und 3–4 Minuten kräftig anrösten. Rotwein angießen, Hitze reduzieren und komplett einkochen lassen.

3.

Währenddessen Linsen in einem Sieb abspülen. Kräuter waschen, trocken schütteln und die Blätter bzw. Nadeln hacken. Linsen, Kräuter und passierte Tomaten zum Gemüse geben, unterrühren und bei kleiner bis mittlerer Hitze 10–15 Minuten köcheln, bis die Linsen gar sind. Anschließen mit Salz und Pfeffer würzen.

4.

Inzwischen Tagliatelle nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

5.

Tagliatelle mit 3–4 EL Kochwasser zur Linsenbolognese geben und kurz durchschwenken. Linsenbolognese mit Tagliatelle auf vier Teller verteilen und mit gehobeltem Hartkäse servieren.

 
Perfekte vegetarische Alternative zur klassischen Bolognese. Wirklich super lecker!