EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Top Ballaststoff-Lieferant

Schafskäse-Pasta

5
Durchschnitt: 5 (8 Bewertungen)
(8 Bewertungen)
Schafskäse-Pasta

Schafskäse-Pasta - Schnell, lecker und herrlich aromatisch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
595
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die getrockneten Tomaten liefern den sekundären Pflanzenstoff Lycopin, das zellschützend wirkt. Die Vollkornnudeln punkten mit viel blutbildendem Eisen und nervenstärkendem Magnesium.

Statt Basilikum schmeckt das Blitzgericht auch mit Rucola. Dieses Kraut enthält viele Bitterstoffe, die vor Heißhunger schützen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien595 kcal(28 %)
Protein26 g(27 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe16 g(53 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K18 μg(30 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin10 mg(83 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure107 μg(36 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin12,1 μg(27 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium1.066 mg(27 %)
Calcium227 mg(23 %)
Magnesium162 mg(54 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod52 μg(26 %)
Zink3,9 mg(49 %)
gesättigte Fettsäuren11,7 g
Harnsäure115 mg
Cholesterin42 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
2
Zutaten
150 g getrocknete Tomaten in Öl
2 kleine Knoblauchzehen
15 g Basilikum (1 Bund)
120 g Schafskäse (45 % Fett i. Tr.)
200 g Vollkorn-Pasta (z.B. Spaghetti)
Salz
Pfeffer
Produktempfehlung

Die neue EAT SMARTER-Pfanne
Die EAT SMARTER-Pfanne können Sie durch den abnehmbaren Griff vielseitig einsetzen und zahlreiche Gerichte zaubern. Durch die recycelte Aluminiumbeschichtung inklusive Lotan-Versiegelung ist die Pfanne nicht nur nachhaltig, sondern Mineralien und Vitamine der Zutaten bleiben erhalten. Hier können Sie die EAT SMARTER-Pfanne jetzt bestellen.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.

Die Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und dabei das Öl in einer kleinen Schüssel auffangen. Die Tomaten mit einem scharfen Messer grob zerkleinern oder in Streifen schneiden.

2.

Knoblauch schälen und fein hacken. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Den Schafskäse mit den Fingern zerbröckeln.

3.

Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bissfest kochen.

4.

Inzwischen vom aufgefangenen Tomatenöl 2 TL abmessen und in einer Pfanne bei kleiner Hitze erwärmen. Knoblauch und Tomaten darin ganz leicht andünsten. Basilikum und Schafskäse dazugeben. Nudeln abgießen, abtropfen lassen, untermischen und die Schafskäse-Pasta mit Pfeffer würzen.

 
Mein erstes Gericht seit der Morbus Crohn Diagnose. Fazit: 10/10, geschmacklich gut balanciert und nahrhaft! Darm reagiert sehr angenehm und behält es. Vielen Dank!
 
Ja, mit Pinienkernen habe ich es auch verfeinert. Sehr gut gelungen. Kann ich nur empfehlen
Bild des Benutzers Iris Kehle
Super leckeres Gericht. Ich habe allerdings noch ein paar Pinienkerne druntergetan. Danke für das leckere Rezept.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite