Clean Eating fürs Büro

Süßkartoffel-Cashew-Salat

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Süßkartoffel-Cashew-Salat

Süßkartoffel-Cashew-Salat - Der Klassiker mit exotischen Zutaten neu interpretiert – köstlich!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
335
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Süßkartoffeln haben ihr kräftiges Orange dem Pflanzenfarbstoff Betacarotin zu verdanken, einer Vorstufe von Vitamin A. Das fettlösliche Vitamin ist wichtig für gesunde Augen. Cashewkerne machen gute Laune – die kleinen Kerne enthalten nämlich reichlich Tryptophan, das für die Serotoninproduktion benötigt wird.

Der Salat lässt sich auch super mitnehmen – zum Beispiel zum Picknick oder ins Büro. Mit dem gesunden Fitmacher hat das Nachmittagstief in Zukunft keine Chance mehr!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien335 kcal(16 %)
Protein6 g(6 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate44 g(29 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe4,9 g(16 %)
Vitamin A1,7 mg(213 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,6 mg(63 %)
Vitamin K30,8 μg(51 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin7,1 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C51 mg(54 %)
Kalium652 mg(16 %)
Calcium62 mg(6 %)
Magnesium70 mg(23 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren2,6 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A2 mg(250 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E8,7 mg(73 %)
Vitamin K30,9 μg(52 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,1 mg(26 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C59 mg(62 %)
Kalium750 mg(19 %)
Calcium69 mg(7 %)
Magnesium75 mg(25 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure29 mg
Cholesterin0 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Süßkartoffeln
Salz
60 g Cashewkerne
20 g Koriander (1 Bund)
10 g Basilikum (0.5 Bund)
10 g Minze (0.5 Bund)
1 kleine rote Zwiebel
15 g Ingwer (1 Stück)
6 EL Limettensaft
30 g Kokosblütenzucker (3 TL)
Cayennepfeffer
2 EL Olivenöl
1 TL Sesamöl

Zubereitungsschritte

1.

Süßkartoffeln schälen, in 5 mm dicke Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser in 15–20 Minuten weichgaren.

2.

Inzwischen Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften.

3.

Koriander, Basilikum und Minze waschen, trockenschütteln und Blätter fein hacken. Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken.

4.

Süßkartoffeln abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.

5.

Ingwer, Limettensaft, Zucker, Cayennepfeffer, Salz, Olivenöl und Sesamöl zu einer Vinaigrette verrühren.

6.

Kräuter mit Zwiebeln, Süßkartoffelscheiben und Cashewkernen mischen. Vinaigrette unter den Salat ziehen.

 
Ich schliesse mich der Kritik an, zumal unter Punkt 4 steht: Kartoffeln abschrecken lassen. Das macht man doch nur mit gekochten Kartoffeln. Werde das Rezept nach eigenen Zeitangaben nochmal ausprobieren.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Das Abschrecken dient zur Unterbrechung der Garzeit - so ziehen die Kartoffeln nicht noch nach.
 
Die Garzeit ist vollkommen aus der Luft gegriffen. Wer Süsskartoffelscheiben 15-20 Minuten gart, hat danach Matsche. Selbst für normale Kartoffeln wäre das zu lang, Süsskartoffeln brauchen oft weniger als die halbe Garzeit. Bei so etwas beschleicht mich dann immer der Verdacht, daß gar niemand das Rezept getestet hat
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Mancher mag die Kartoffelscheiben mit "Biss", mancher etwas weicher. Gießen Sie die Kartoffeln einfach ab, wenn sie für Sie perfekt sind.
 
Da kommt ein bisschen wenig raus