Figurbewusst genießen

Gefüllte Lachsforellenfilets

mit Tomaten und Rucola
5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Gefüllte Lachsforellenfilets

Gefüllte Lachsforellenfilets - Aromatisch-leichter Fischgenuss mit italienischen Anklängen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
345
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Genial: Das Filet enthält zwar eine gute Portion wertvoller ungesättigter Fettsäuren, bleibt aber dank der Zubereitungsart dabei ausgesprochen fettarm. Zusätzlich sorgt die köstliche Kräuterfüllung für viel Geschmack, ohne das Kalorienkonto zu belasten.

Das feine "Fischpaket" lässt sich auch prima auf dem Grill zubereiten: Geben Sie es dafür in ein in der Größe passendes spezielles Fischgitter oder legen Sie es einfach in eine Alu-Grillschale.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien345 kcal(16 %)
Protein56 g(57 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1 g(3 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D49,5 μg(248 %)
Vitamin E6,2 mg(52 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin17,4 mg(145 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure46 μg(15 %)
Pantothensäure3,8 mg(63 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂11 μg(367 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.240 mg(31 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3,5 mg(44 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure807 mg
Cholesterin155 mg
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D40,5 μg(203 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K70,9 μg(118 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin15,9 mg(133 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure35 μg(12 %)
Pantothensäure4 mg(67 %)
Biotin12 μg(27 %)
Vitamin B₁₂11,3 μg(377 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium970 mg(24 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium71 mg(24 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure681 mg
Cholesterin126 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
50 g
getrocknete Tomaten (ohne Öl)
900 g
große Lachsforellenfilet (mit Haut; 2 große Lachsforellenfilets)
2 EL
körniger Senf
2
1 Bund
3 Stiele
1 EL
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Esslöffel, 1 kleines Messer, 2 kleine Schüsseln, 1 Sieb, 1 Salatschleuder, 1 großes Messer, 1 Küchengarn, 1 Auflaufform, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

1.
Gefüllte Lachsforellenfilets Zubereitung Schritt 1

Tomaten in eine kleine Schüssel geben, mit heißem Wasser bedecken und 10 Minuten einweichen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen, gut ausdrücken und grob hacken.

2.
Gefüllte Lachsforellenfilets Zubereitung Schritt 2

Während die Tomaten einweichen, die Fischfilets waschen und mit Küchenpapier trockentupfen. Auf den Fleischseiten mit Salz und Pfeffer würzen und dünn mit Senf bestreichen.

3.
Gefüllte Lachsforellenfilets Zubereitung Schritt 3

Limetten heiß abwaschen, trockenreiben und in dünne Scheiben schneiden.

4.
Gefüllte Lachsforellenfilets Zubereitung Schritt 4

Rucola putzen, waschen und trockenschleudern. Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen. Rucola und Basilikum mit einem großen Messer grob hacken und in eine Schüssel geben.

5.
Gefüllte Lachsforellenfilets Zubereitung Schritt 5

Tomaten und Olivenöl dazugeben und alles gut mischen. Die Fleischseiten der Lachsforellenfilets damit bestreichen.

6.
Gefüllte Lachsforellenfilets Zubereitung Schritt 6

Die Filets vorsichtig mit den Fleischseiten aufeinanderlegen und mit Küchengarn locker zusammenbinden.

7.
Gefüllte Lachsforellenfilets Zubereitung Schritt 7

Die Hälfte der Limettenscheiben in einer Auflaufform verteilen. Fisch daraufgeben, mit den restlichen Limettenscheiben belegen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) 15–20 Minuten garen.

Zubereitungstipps im Video
 
Wir hatten die Lachsforelle von einem Bekannten (Angler) geschenkt bekommen und hätten sie fast in der Tiefkühltruhe vergessen. Dann erhielt ich einen Newsletter von Eat smarter (vorher nie gehört) und fand dieses Rezept. Erst dachte ich "grobkörniger Dijonsenf, getrocknete Tomaten und Rucola - eigenartige Mischung. Das Ergebnis aber hat uns total überwältigt, köstlich!
 
Eine gute Fischfüllung ist selten und die hier ist, bei wenigen Zutaten, wirklich gelungen und schnell gemacht. Schmeckt wie beim Luxusitaliener!