Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Käsespätzle mit Sauerkraut und Zwiebeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Käsespätzle mit Sauerkraut und Zwiebeln
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für die Spätzle
400 g
4
1 Prise
gemahlener Muskat
1
200 g
1 EL
200 ml
200 g
Sauerkraut vorgegart
frisch gemahlener Muskat
Pfeffer aus der Mühle
Für die Röstzwiebeln
4
2 EL
frischer Schnittlauch für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EiMuskatSalzSchalotteEmmentalerButter
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Das Mehl mit den Eiern, 100 ml Wasser, dem Muskat und etwas Salz in einer Schüssel rasch zu einem zähen Teig verrühren. Den Spätzleteig 5 Minuten ruhen lassen, dann mit einem Spätzlehobel oder einem Messer von einem nassen Brett in das kochende Salzwasser pressen bzw. schaben. Das Wasser aufkochen lassen, einige Male umrühren und 2-3 Minuten ziehen lassen. Die Spätzle sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen.
2.
Die Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen.
3.
Die Schalotte abziehen und fein würfeln. Den Emmentaler reiben. In einer Pfanne die Schalottenwürfel in 1 EL Butter anschwitzen, mit Sahne aufgießen, etwas einreduzieren lassen, dann die Spätzle und das Sauerkraut zugeben. Den Käse untermengen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und in 2 EL nicht zu heißer Butter unter Rühren goldbraun anschwitzen. Die braunen Zwiebeln auf die Käse-Sauerkraut-Spätzle geben und mit Schnittlauch garniert servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Schalotte gekonnt in feine Würfel schneiden
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar