Seelenwärmer

Winterlicher Linseneintopf

4.8
Durchschnitt: 4.8 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Winterlicher Linseneintopf

Winterlicher Linseneintopf - Würziger Leckerbissen, der an kalten Tagen von innen wärmt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
100 / 100
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
320
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kartoffeln und Linsen ergänzen sich hervorragend, denn durch die Kombination ergibt sich eine sehr gute Eiweißqualität. Zudem unterstützt das Vitamin C der Kartoffeln die Aufnahme des pflanzlichen Eisens aus den Linsen.

Dieser Eintopf eignet sich auch perfekt als Resteessen: Wenn Sie noch gegarte Kartoffeln vom Vortag übrig haben, können Sie diese einfach in Stücke schneiden und kurz vor Ende der Garzeit zum Eintopf geben.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien320 kcal(15 %)
Protein16 g(16 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate48 g(32 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,2 g(44 %)
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K155,5 μg(259 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,7 mg(56 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure133 μg(44 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin9,8 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C51 mg(54 %)
Kalium1.328 mg(33 %)
Calcium120 mg(12 %)
Magnesium116 mg(39 %)
Eisen6,2 mg(41 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure112 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Berglinsen
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
500 g festkochende Kartoffeln
300 g Möhren (3 Möhren)
20 g Petersilie (1 Bund)
2 EL Olivenöl
Salz
½ TL edelsüßes Paprikapulver
Chilipulver
750 ml Gemüsebrühe
1 EL Apfelessig
80 g Rucola (1 Bund)
2 Zweige Thymian
Pfeffer
½ TL Dijonsenf
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelMöhreBerglinsenRucolaPetersilieOlivenöl

Zubereitungsschritte

1.

Linsen in der doppelten Menge kochendem Wasser 15–20 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

2.

Inzwischen Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Kartoffeln und Möhren schälen, die Kartoffeln in ca. 2 cm große Stücke, Möhren in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.

3.

In einem Topf Öl erhitzen. Zwiebel mit Knoblauch darin 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Kartoffeln und Möhren zufügen, unter Rühren 4 Minuten mitdünsten. Salz, Paprikapulver und 1 Prise Chilipulver unterrühren, mit Brühe ablöschen, Linsen, Petersilie und Essig zugeben und alles 25–30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.

4.

Inzwischen Rucola und Thymian waschen, trocken schütteln. Thymianblättchen abzupfen; vom Rucola die groben Stiele entfernen.

5.

Linseneintopf mit Pfeffer und Senf würzen und Rucola und Thymianblättchen zugeben.

 
Schmeck sehr gut wirklich super.
 
Die Suppe ist sehr lecker
 
Die hat mir sehr gut geschmeckt.! q
 
Superlecker. Wir haben lediglich mageren Katenschinken noch dazugegeben. Es hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt und auch wir werden das sicherlich noch ganz oft kochen.
 
Richtig lecker, direkt gekocht & wird definitiv ein Rezept sein, das ich häufiger koche!
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog