Gebratene Wildschweinkeule

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Wildschweinkeule
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 40 min
Fertig
Kalorien:
470
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien470 kcal(22 %)
Protein51 g(52 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,6 g(12 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K40,5 μg(68 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin23,5 mg(196 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin5,1 μg(11 %)
Vitamin B₁₂12,5 μg(417 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium1.319 mg(33 %)
Calcium106 mg(11 %)
Magnesium77 mg(26 %)
Eisen5,6 mg(37 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink5,9 mg(74 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure444 mg
Cholesterin158 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 ½ kg Wildschweinkeule Knochen ausgelöst
1 TL Pfefferkörner
5 Wacholderbeeren
1 Petersilienwurzel
200 g Sellerie
2 Möhren
1 Stange Lauch
2 EL Pflanzenöl
Salz
750 ml Wildfond
2 frische Lorbeerblätter
4 Zweige Thymian
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 220°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
2.
Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und mit Küchengarn in Form binden. Die Pfefferkörner und Wacholderbeeren mit einem Mörser zerdrücken und das Fleisch damit einreiben.
3.
Die Petersilienwurzel, den Sellerie und die Möhren schälen und würfeln. Den Lauch waschen, putzen und klein schneiden.
4.
Einen Bräter mit Öl auspinseln, das Gemüse hinein geben und das Fleisch darauf legen. Salzen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten anbraten lassen. Etwas Fond angießen und das Fleisch bei 120°C etwa 2,5 Stunden gar schmoren lassen. Währenddessen das Fleisch immer wieder wenden und nach und nach den restlichen Fond angießen. Etwa 30 Minuten vor Garende die Lorbeerblätter und Thymian in den Bratensaft geben.
5.
Den fertigen Braten aus dem Ofen nehmen und in Folie gewickelt kurz ruhen lassen. Die Sauce passieren, abschmecken und separat dazu reichen. Dazu passt z. B. Rotkohl und Kartoffelknödel.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite