Gemüse-Hackfleisch-Curry

4
Durchschnitt: 4 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Gemüse-Hackfleisch-Curry
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1
altbackenes Brötchen
1 Dose
Erbsen ca. 125 g Abtropfgewicht
1
1
200 g
200 g
vorwiegend festkochende Kartoffeln
200 g
500 g
gemischtes Hackfleisch
1 TL
mittelscharfer Senf
1
Pfeffer aus der Mühle
1 EL
2 EL
2 EL
250 ml
150 ml
1 Spritzer
3 EL
Zucker zum Abschmecken
Koriander zum Garnieren
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Die Semmel in lauwarmen Wasser einweichen. Die Erbsen gut abtropfen lassen. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Die Bundmöhren und Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Blumenkohl waschen und in kleine Röschen zerteilen. Das Hackfleisch mit dem Senf, der gut ausgedrückten Semmel und dem Ei vermengen und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

2.
Aus der Masse 50 g schwere Bällchen formen und diese in einer heißen Pfanne mit zerlassenem Butterschmalz rundherum goldbraun anbraten. Herausnehmen und warm halten. In einem großen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel glasig schwitzen. Die Kartoffel- und Möhrenstücke zugeben, 5 Minuten unter Rühren anschwitzen, mit Curry bestreuen, kurz mitschwitzen und mit der Brühe und der Kokosmilch auffüllen.
3.
Mit Salz, Pfeffer, Tabasco, Limettensaft und Zucker würzen und bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten köcheln lassen. Den Blumenkohl und die Erbsen zugeben und alles weitere 5 Minuten garen. Erneut abschmecken und die Hackbällchen darauf legen. Mit Koriandergrün bestreut servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Zwiebel einfach und schnell schälen
Wie Sie Kartoffeln richtig schälen und waschen
 
Das Rezept ist gut aber es dauert extrem lange das zu kochen. Nicht geeignet für Kochhasser!
 
Klingt, wie so vieles, sehr sehr lecker. Gibt bei uns nur ein Problem: Kokosmilch. Sämtliche Gerichte mit Kokosmilch werden konsequent verweigert. Daher meine Frage: Womit kann ich diese ersetzen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Geschmacklich ist das eher schwierig, aber mit einem Gemisch aus Sahne und etwas Joghurt funktioniert das Gericht wunderbar.