Schnelles Low-Carb-Rezept

Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok

mit Walnüssen und Austernsauce
4.5
Durchschnitt: 4.5 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok

Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok - Typisch chinesische Garküche: easy zubereitet und aromareich gewürzt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
413
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das im Brokkoli enthaltene Senföl pusht durch Enzymbildung direkt in den Atemwegen die Abwehr gegen freie Radikale. Die aggressiven Teilchen gelangen durch verschmutzte Luft, Pollen und Zigarettenrauch in den Körper und können zu Schädigungen, Allergien und Entzündungen führen.

Probieren Sie als Beilage mal Basmatireis in der Vollkornvariante. Darin ist das typische Aroma mit dem Gesunden aus Randschichten und Keimling vereint. Außerdem gleicht er Ihr Kohlenhydratkonto aus.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien413 kcal(20 %)
Protein41 g(42 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,5 g(28 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin22,2 mg(185 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure132 μg(44 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin11,4 μg(25 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C110 mg(116 %)
Kalium1.273 mg(32 %)
Calcium269 mg(27 %)
Magnesium123 mg(41 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure360 mg
Cholesterin83 mg
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E11,4 mg(95 %)
Vitamin K314,8 μg(525 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin22,8 mg(190 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure98 μg(33 %)
Pantothensäure3,4 mg(57 %)
Biotin11,6 μg(26 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C169 mg(178 %)
Kalium981 mg(25 %)
Calcium146 mg(15 %)
Magnesium96 mg(32 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure375 mg
Cholesterin78 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
350 g
30 g
2
1
20 g
Ingwer (1 Stück; nach Belieben)
250 g
2 EL
1 gestr. TL
2 EL
4 EL
1 TL
Sambal oelek (nach Belieben)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Schüssel, 1 Wok, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 1

Brokkoli putzen, waschen, abtropfen lassen und in Röschen teilen. Den Stiel schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden.

2.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 2

Brokkoli in kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten vorgaren (blanchieren), abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Brokkoli gut abtropfen lassen.

3.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 3

Die Walnüsse grob hacken.

4.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 4

Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken bzw. fein reiben.

5.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 5

Hähnchenbrust abspülen, trockentupfen und in feine Würfel schneiden. In einer kleinen Schüssel mit Sojasauce und Speisestärke mischen.

6.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 6

Das Öl in einem Wok (oder in einer großen Pfanne) erhitzen. Das Fleisch darin bei sehr starker Hitze 2 Minuten anbraten. Herausnehmen und beiseitestellen.

7.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 7

Zwiebeln und Brokkoli in den Wok geben und unter Rühren etwa 2 Minuten braten.

8.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 8

Walnüsse, Knoblauch und Ingwer dazugeben, 1 weitere Minute braten, gelegentlich durchrühren.

9.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 9

Austernsauce und 4 EL Wasser mischen, zum Gemüse gießen und aufkochen.

10.
Hähnchen und Brokkoli aus dem Wok Zubereitung Schritt 10

Fleisch wieder zugeben und alles unter Wenden etwa 2 Minuten weitergaren. Gemüse und Hähnchen eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer\'s schärfer mag, rührt zusätzlich etwas Sambal oelek darunter. Dazu passt Reis.

Bild des Benutzers Ostseebiggi
Bin ein Fan von chinesischen Wok Gerichten. Es sind im Vergleich zur Sauce viel zu viel Zwiebeln. Das hat mir so nicht geschmeckt.Ich werde es noch einmal mit mehr Sauce probieren.
 
Die Kombination der einzelnen Komponenten passt wunderbar. Da das Gericht für unseren Geschmack zu viel Fleisch enthielt ( Reis war wegen der Kohlenhydratmenge nicht mehr drin ), werden wir beim nächsten Versuch weniger Fleisch, dafür aber mehr Brokkoli verwenden. Weniger gesund wird es dadurch ja sicher nicht. Bei der Gelegenheit noch herzlichen Dank für die vielen leckeren Gerichte.
Bild des Benutzers liebekatze13
Ich habe das Rezept heute erstmals ausprobiert und es ist das erste, das mir von Eat Smarter nicht so gut geschmeckt hat. Möglicherweise liegt das aber auch an mir. Frage: Ich hatte keine Austernsoße und habe stattdessen Fischsosse vom gleichen Hersteller genommen. Ist es möglich, dass der Unterschied dadurch so gravierend ausgefallen ist? Die Fischsoße (ich habe sie vorher auch noch nie benutzt) hat mir überhaupt nicht geschmeckt und das Essen roch auch nicht gerade lecker. Wobei sich das später etwas verflüchtigt hat. Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Fischsauce ist viel intensiver und salziger - sie wird aus Fischextrakt gewonnen. In dem Gericht macht das sicher schon einen großen Unterschied. Wenn Sie keine Austernsauce zu Hand haben, nehmen Sie besser mehr Sojasauce.
 
Ich vertrage keine Walnüsse. Kann man stattdessen Erdnüsse oder Cashews verwenden? Kann man statt Stärke auch etwas Mehl nehmen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, die Nüsse können Sie ersetzen. Mehl statt Stärke geht auch. Achten Sie aber darauf, dass sich keine Klümpchen bilden.
 
Was kann man denn anstelle der Austernsoße/Sojasoße benutzen ? :) vllt creme fine ?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Statt Soja- und Austernsoße können Sie auch Teriyakisauce probieren. Sie können das Hähnchenfleisch alternativ in Joghurt, (abgeschmeckt mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz) marinieren und das Gericht mit Cremefine oder Sojacreme abschmecken. Es ist allerdings ein total anderes Geschmackserlebnis.
 
Hallo! Sehr lecker! Allerdings werde ich beim nächsten Mal etwas mehr Flüssigkeit nehmen, es war mir etwas zu "soßenarm".
 
Ein sehr schmackhaftes Gericht! Auch schön variierbar von der Schärfe her. Ich hab nur ganz wenig Ingwer genommen, weil ich es nicht mag, wenn der so vorschmeckt. Zu dem Reis haben wir einfach ein bisschen Sojasauce, sehr lecker!
 
Da fehlt noch die Anweisung, eine schöne Sauce dazu zu gestalten, die fehlt definitiv für die Beilage Reis. Ansonsten, wer's etwas schärfer liebt, aufpeppen mit 1 EL Sambal Olek.
 
Das Essen hat sehr lecker geschmeckt und das auch mit wenig Kalorien!Sehr identisch mit der Thaiküche.Ich werde es wieder gerne kochen.