Low Carb und Eiweißreich

Indisches Hähnchen-Curry

4.166665
Durchschnitt: 4.2 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Indisches Hähnchen-Curry

Indisches Hähnchen-Curry - Bringt die aromatischen Gewürze der indischen Küche zu Ihnen nach Hause.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 12 h 35 min
Fertig
Kalorien:
418
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das indische Hähnchen Curry bietet mageres Hähnchenfleisch, daher ist es bei Figurbewussten immer sehr beliebt. Aber auch Sportler schätzen das Fleisch aufgrund seines hohen Eiweißgehalts. Dieses Protein lässt unsere Muskeln wachsen und dient als Baustoff für Körperzellen. Zusätzlich punktet das Hähnchen mit Mineralstoffen wie nervenstärkendem Magnesium und Kalium für ein gesundes Herz.

Zum dem indischen Hähnchen Curry passt Naturreis oder indisches Naanbrot als Beilage. Um das Gericht noch gesünder zu machen, können sie zusammen mit der Paprika noch weiteres Gemüse, wie Zucchini, Aubergine, Kichererbsen etc. einarbeiten. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien418 kcal(20 %)
Protein44 g(45 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K2,7 μg(5 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂5 mg(455 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure70,1 μg(23 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin9,7 μg(22 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C82,2 mg(87 %)
Kalium1.099,5 mg(27 %)
Calcium126,5 mg(13 %)
Magnesium72,7 mg(24 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod23,4 μg(12 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren6,9 g
Harnsäure286,6 mg
Cholesterin203 mg
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K27,7 μg(46 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin31,7 mg(264 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C129 mg(136 %)
Kalium1.104 mg(28 %)
Calcium120 mg(12 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren1,9 g
Harnsäure398 mg
Cholesterin129 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
1 Stück
Ingwer (ca. 1 cm)
1
200 g
Naturjoghurt (3,5 % Fettgehalt)
4 EL
2 TL
1 TL
Paprikapulver edelsüß
1 TL
Koriander gemahlen
2 Msp.
1 Prise
1 Msp.
Cayennepfeffer nach Belieben
1 Prise
1
2
1 EL
½
3 Stiele
gehackter Koriander

Zubereitungsschritte

1.

Hühnerbrust abspülen, trockentupfen, in mundgerechte Stückchen schneiden und in eine Schüssel geben. Ingwer schälen und reiben, Koblauch schälen und fein hacken, zusammen mit Joghurt, Tomatenmark und alle Gewürze (Currypulver, Paprikapulver, Koriander gemahlen, Kreuzkümmel, Gewürznelken, Zimt, Cayennenpfeffer, Vanileextrakt) zum Hähnchen geben. Alles gut vermengen und mindestens 12 Stunden in der Marinade ziehen lassen.

2.

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika putzen, waschen, halbieren, entkernen und in Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, beides darin anbraten, leicht salzen. Fleisch samt Marinade zugeben und bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen, bis das Hühnerfleisch durch ist. Sollte die Sauce zu dick sein etwas Wasser dazu geben. Inzwischen Zitrone auspressen und indisches Curry damit abschmecken, Korinader waschen, trocken schütteln, fein hacken und Gericht damit garnieren.