EatSmarter Exklusiv-Rezept

Scharfe Maissuppe

mit Chili, Ingwer und Limette
3.75
Durchschnitt: 3.8 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Scharfe Maissuppe

Scharfe Maissuppe - Im Turbotempo fertig und raffiniert gewürzt!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
205
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das kalorienarme Hauptgericht bringt mit vielen Gewürzen den Kreislauf in Schwung und macht munter. Vor allem die Scharfmacher in Chili und Ingwer – Capsaicin und Gingerol – wirken anregend.

Je frischer die Ingwerwurzel, umso besser schmeckt und wirkt sie. Kaufen Sie darum immer nur kleine Mengen, die Sie auch bald verbrauchen, und halten Sie eventuelle Reste im Kühlschrank frisch.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien205 kcal(10 %)
Protein8 g(8 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate24 g(16 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin5 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium489 mg(12 %)
Calcium91 mg(9 %)
Magnesium77 mg(26 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure107 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K67,6 μg(113 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,6 mg(22 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure101 μg(34 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin4,5 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium577 mg(14 %)
Calcium71 mg(7 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen1,3 mg(9 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure140 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
150 g
Lauch (1 Stange)
1
1
½
kleine Limette
30 g
Ingwer (1 Stück)
285 g
Mais (Dose; Abtropfgewicht)
1 EL
750 ml
klassische Gemüsebrühe
4 Stiele
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MaisIngwerSojasauceRapsölKorianderChilischote
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Brotmesser, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 feine Reibe, 1 Sieb, 1 Knoblauchpresse, 1 Dosenöffner, 1 kleines Messer

Zubereitungsschritte

1.
Scharfe Maissuppe Zubereitung Schritt 1

Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in Ringe schneiden. Chilischote waschen, putzen und ggf. nochmals abspülen.

2.
Scharfe Maissuppe Zubereitung Schritt 2

Chilischote fein hacken. Knoblauch schälen und durch eine Presse geben. Limette waschen, in Scheiben schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Mais in einem Sieb abtropfen lassen.

3.
Scharfe Maissuppe Zubereitung Schritt 3

Das Öl in einem Topf erhitzen. Lauch darin 1 Minute andünsten.

4.
Scharfe Maissuppe Zubereitung Schritt 4

Chili, Knoblauch, Ingwer und Limettenscheiben zugeben und kurz mit andünsten.

5.
Scharfe Maissuppe Zubereitung Schritt 5

Mais dazugeben und mit der Brühe auffüllen. Aufkochen und bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten garen.

6.
Scharfe Maissuppe Zubereitung Schritt 6

Koriander waschen, trockenschütteln und hacken. Die Suppe mit Sojasauce, Salz und Pfeffer würzen. Mit dem Koriander bestreuen und servieren.

 
Also ich fand die Suppe ganz toll ! Ich habe nur Knoblauch und die limettenschale weggelassen (nach den Kommentaren) und die Suppe war super lecker und machte echt satt 🌟
Bild des Benutzers christin_rathjens
Mein Fall war es gar nicht. Der Knoblauch kam viel zu intensiv durch und auch die Limetten haben es nicht besser gemacht.
 
Wär lecker gewesen ohne die Limettenschalen. Damit war es einfach nur bitter...
 
Super Lecker
 
Liebe Rezeptmacher wer hat sich den kulinarischen Donnerschlag einfallen lassen. Die idee mit den Limettenschalen wark wirklich eine Bittere !!!!!!!!Erfahrung. Derjenige der sich das hat einfallen lassen sollte auch Mengenangabe überprüfen. Auch das Aussehen vom Lauch hat eine schöne Graustufe . Mit Jerk würzen und nur mit Limettensaft abschmecken zum Schluss würde funktioniern Die Idee war OKay aber vom Rezept ist wirklich abzuraten !!!!!
Bild des Benutzers ahoj
Einfach nur lecker!!! Gerade richtig fuer regnerisches Wetter!
Bild des Benutzers Corinna Braune
Tolle Suppe! Die Kombi aus den verschiedenen Zutaten ist wirklich gelungen. Durch den Mais ist sie auch wirklich sättigend.
 
Tolles Rezept! Hab die Suppe noch püriert, davon stand nix im Rezept aber ich mag sie so wirklich sehr! Genau das richtige bei dem Wetter! :-)
 
Eigentlich ganz lecker, aber die Limette ganz rein zu tun war auch bei mir ein Fehler, Suppe ist sehr bitter geworden und hat nach Limetten-Schale geschmeckt. Lieber nur den Saft oder wenigstens ohne Schale. EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Wir haben es noch einmal ausprobiert und die Limette nun auf 1/2 Frucht reduziert.
 
Hab leider einfach so 2 EL Sojasoße reingegeben und dann hat es nur noch nach Sojasoße und nichts anderem mehr geschmeckt. Verdünnen hat auch nichts geholfen... :( Nächstes mal fange ich mit einem Teelöffel an und schmecke ganz vorsichtig ab.
 
Wunderbares Rezept. Einfache, schnelle, köstliche Suppe. Ich habe noch Tofu als Eiweißbeilage mit reingemacht und Zitrone genommen (eine Scheibe mitgekocht, Saft nach gusto reingepresst) und zusätzlich mit etwas Korianderpulver gewürzt...
 
Also ich fand die Suppe super!!! Habe anstatt grüner Chilli, rote genommen. War sehr sehr scharf. Das nächste Mal werde ich noch etwas Tofu am Ende mit reingeben. Ich kann diese Suppe nur empfehlen :) Sieht unspektakulär aus, bzw. so hört sie sich an, aber ist genau das Gegenteil. Habe die ganze Limette mitgekocht und war überhaupt nicht bitter. Top!! :)
 
Total lecker! Hab aber auch nur eine halbe Limette genommen.
 
Bei mir war´s nicht bitter - aber schön scharf! Aufpassen beim Aufwärmen: Chili würzt nach und wird mit jedem Aufkochen schärfer.
 
Ich hab mir die Kommentare meiner Vorschreiber zu Herzen genommen und nur mit dem Limettensaft gewürzt - das war super lecker!! Eine leckere Kombination mit dem süßlichen Mais. Man kann auch gut eine Portion Reis oder Couscous dazu essen.
 
Ich bevorzuge ebenfalls das Abschmecken mit Limettensaft anstelle der ganzen Limette. Die Suppe wird sonst schnell bitter, habe ich gemerkt! Ansonsten aber ein "keeper", den ich gerne mit in Thai-Curry angebratener Hühnerbrust (ohne Haut) ergänze.
 
Ich würde beim nächsten Mal nur mit Limettensaft abschmecken statt die Limette mitzukochen, ansonsten wird es schnell bitter.