Klassiker mal anders

Ziegenfrischkäse-Ravioli

mit gedünstetem Chicorée
4.166665
Durchschnitt: 4.2 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Ziegenfrischkäse-Ravioli

Ziegenfrischkäse-Ravioli - Sahniger, würziger Käse trifft auf feinherbes Gemüse – einfach verlockend!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
367
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Chicorée in dem Ziegenfrischkäse-Ravioli enthält wertvolle Bitterstoffe, die nicht nur für den typischen Geschmack sorgen, sondern auch die Fettverdauung tüchtig ankurbeln. Zusätzlich befinden sich beachtliche Mengen des Ballaststoffes Inulin in dem Gemüse, dieser hat sowohl auf die Verdauung als auch auf das Immunsystem eine positive Auswirkung. Zudem kann der Ballaststoff Fett binden und somit einen erhöhten Cholesterinspiegel senken.

Der Frischkäse punktet mit einer bedeutenden Menge des Mineralstoffes Calcium. Für diverse Körperfunktionen ist dieses unerlässlich, darunter der Aufbau und die Erhaltung der Knochen. Dazukommend steckt jede Menge Eiweiß im Frischkäse, welches zahlreiche Aufgaben erfüllt, wie den Aufbau von Muskelgewebe. Für Vegetarier ist die Eiweißzufuhr durch Frischkäse eine gute Möglichkeit.

Für einen kräftigen Calciumschub streuen Sie zuerst etwas grob gehobelten Parmesankäse auf die Teigplatte und verstreichen darauf die Käsemischung. Die Ziegenfrischkäse-Ravioli können über Nacht prima im Kühlschrank gelagert werden und schmecken auch am nächsten Tag noch wunderbar.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien367 kcal(17 %)
Protein16 g(16 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0,93 g(4 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K9,8 μg(16 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure79 μg(26 %)
Pantothensäure1,63 mg(27 %)
Biotin17,5 μg(39 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium396 mg(10 %)
Calcium100 mg(10 %)
Magnesium81 mg(27 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin123 mg
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K7,8 μg(13 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,5 mg(54 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure85 μg(28 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin15,8 μg(35 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium435 mg(11 %)
Calcium133 mg(13 %)
Magnesium88 mg(29 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren5,5 g
Harnsäure60 mg
Cholesterin130 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
220 g
2
3 EL
2 Stiele
125 g
Ziegenfrischkäse (13 % Fett) (zimmerwarm)
50 g
20 g
Grieß (zum Bearbeiten)
2
200 g
Chicorée (1 großer Chicorée)
1 TL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 großer Topf, 1 Pfanne, 1 Backblech, 2 Schüsseln, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Holzlöffel, 1 Schaumkelle, 1 Pizzarad, 1 Nudelholz, 1 Ravioliholz, 1 Frischhaltefolie, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 1

200 g Mehl in eine Schüssel geben. Eier, 1 EL Olivenöl, 1 Prise Salz und 1–2 EL Wasser zufügen. Alles mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten, festen Teig verkneten (evtl. noch etwas Wasser unterkneten).

2.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 2

Die Arbeitsfläche mit restlichen Mehl bestreuen und den Teig darauf mit leicht bemehlten Händen 5 Minuten kräftig kneten. Dann in ein feuchtes Tuch wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3.

Inzwischen Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen, fein hacken und in eine Schüssel geben. Beide Frischkäsesorten zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verrühren.

4.

Den Pastateig aus dem Tuch nehmen und halbieren. Jede Hälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Quadrat von ca. 20 x 20 cm ausrollen.

5.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 5

Die Teigränder geradeschneiden und 1 Teigquadrat mit der Frischkäsemischung bestreichen, dabei ringsherum einen 1,5 cm breiten Rand frei lassen.

6.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 6

2. Teigplatte bündig darauflegen.

7.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 7

Ein Ravioliholz mit starkem Druck über den Teig rollen.

8.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 8

Mit Pizza- oder Teigrad die Ravioli auseinanderschneiden. Ein Backblech mit Grieß bestreuen und Ravioli daraufgeben.

9.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 9

Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Chicorée waschen, putzen, vierteln und Strunk herausschneiden. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen aufsetzen.

10.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 10

Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze in 3–4 Minuten glasig dünsten. Chicorée dazugeben und 2 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken.

11.
Ziegenfrischkäse-Ravioli Zubereitung Schritt 11

Ravioli in das kochende Salzwasser geben und 3 Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen. Mit dem gedünsteten Chicorée anrichten und servieren.

 
Der Teig ist göttlich. Habe ihn noch mit 1 TL Pesto Genovese und ein paar Rosmarinnadeln aufgepeppt und man kann die Ravioli auch händisch ohne den Ravioli-Roller machen. Sehr lecker.