Für 1 Erw. und 1 Kind (7–14 Jahre)

Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip

4
Durchschnitt: 4 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip

Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip - Ideal gegen Mittagstiefs: kernig-knusprige Puffer

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
521
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kartoffeln sind mit 70 Kalorien pro 100 Gramm ein kalorienarmer Sattmacher. Ihr Eiweiß ist sehr hochwertig: Es kann vom Körper optimal verwertet werden und ergänzt sich gut mit dem Eiweiß aus Ei, Haferflocken und Joghurt.

Zu den Kartoffelplätzchen passt ein Apfel-Möhren-Salat, welcher reichlich Betacarotin für einen frischen Hautteint mitbringt. Wer es gerne süß mag, nimmt für den Joghurt-Dip geraspelten Apfel statt Zucchini und schmeckt mit etwas Vollrohrzucker und Zimt ab.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien521 kcal(25 %)
Protein17 g(17 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,3 g(28 %)
Kalorien521 kcal(25 %)
Protein17 g(17 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,3 g(28 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E6 mg(50 %)
Vitamin K143,8 μg(240 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7,8 mg(65 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure115 μg(38 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin18,4 μg(41 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C83 mg(87 %)
Kalium1.413 mg(35 %)
Calcium169 mg(17 %)
Magnesium128 mg(43 %)
Eisen5,9 mg(39 %)
Jod17 μg(9 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure120 mg
Cholesterin111 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
400 g
Kartoffeln (6 Kartoffeln)
400 g
Zucchini (2 kleine Zucchini)
100 g
2 Bund
1
50 g
4 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 Arbeitsbrett, 2 Messer (1 großes, 1 kleines), 1 grobe Reibe, 2 Schüsseln, 1 Esslöffel, 1 Gabel, 1 Kartoffelpresse, 1 beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Küchenpapier

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 1

Kartoffeln gründlich waschen und in einem Topf mit Salzwasser zugedeckt etwa 20 Minuten kochen.

2.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 2

Inzwischen Zucchini waschen, putzen und auf einer Reibe grob raspeln. In einer Schüssel mit Joghurt verrühren, salzen und pfeffern.

3.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 3

Schnittlauch waschen, gut trocken schütteln und in Röllchen schneiden, 2 EL davon abnehmen und beiseitestellen.

4.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 4

Gegarte Kartoffeln abgießen, unter kaltem Wasser abspülen und pellen.

5.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 5

Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine weitere Schüssel drücken. Ei, 1 Prise Salz und Haferflocken dazugeben und gut untermischen.

6.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 6

Schnittlauch unter die Kartoffelmasse mischen und mit angefeuchteten Händen 12 flache Plätzchen formen.

7.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 7

1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 3 Kartoffelplätzchen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite in etwa 2 Minuten goldgelb braten; dabei erst wenden, wenn sich eine Kruste gebildet hat.

8.
Kartoffelplätzchen mit Joghurt-Dip Zubereitung Schritt 8

Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Restliche Plätzchen nach und nach im übrigen Öl braten. Zucchini-Joghurt-Dip mit den beiseitegestellten Schnittlauchröllchen bestreuen und mit den Kartoffelplätzchen servieren.

 
Ich habe den Joghurt Durch Nagerquark+Wasser ersetzt. Allerdings fand ich 100g viel zu wenig für 2x200g zucchini. Eine zucchini reicht oder mehr Joghurt/Quark hinzufügen
 
Wieso ist dieses Rezept eigentlich erst für Kinder ab 7 Jahren? EAT SMARTER sagt: Kinder zwischen 7 und 14 Jahren brauchen eine vergleichbare Menge an Nährstoffen wie Erwachsene (bezogen auf ihr Körpergewicht sogar mehr). Daher gibt es bei den Kinderrezepten solche, die für kleinere Kinder ausgelegt sind und solche, bei denen ein Erwachsener und ein Kind jeweils in etwa die gleiche Portion essen. Sie können dieses Gericht natürlich auch mit einem kleineren Kind essen, nur ist dann die Portionsgröße vermutlich zu groß.