EatSmarter Exklusiv-Rezept

Rucola-Radicchio-Salat

mit Grapefruit und Jakobsmuscheln
5
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
(4 Bewertungen)
Rucola-Radicchio-Salat

Rucola-Radicchio-Salat - Herbe Salat-Verführung zum Verlieben

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
515
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wer seinen Gästen etwas Besonderes bieten möchte, serviert diesen herb-fruchtigen Salat. Koch oder Köchin sammeln hierbei nicht nur hinsichtlich Optik und Geschmack Pluspunke, sondern auch mit reichlich Vitaminen für ein starkes Immunsystem.

Geben Sie statt der Jakobsmuscheln eine Handvoll Walnüsse (in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz anrösten) über den Salat. Das bringt eine Extraportion wertvoller Omega-3-Fettsäuren für gesunde Blutfettwerte.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien515 kcal(25 %)
Protein16 g(16 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3 g(10 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D4 μg(20 %)
Vitamin E6 mg(50 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin5,7 mg(48 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin3,9 μg(9 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C124 mg(131 %)
Kalium1.008 mg(25 %)
Calcium160 mg(16 %)
Magnesium106 mg(35 %)
Eisen4,4 mg(29 %)
Jod73 μg(37 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren4,8 g
Harnsäure180 mg
Cholesterin88 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D10 μg(50 %)
Vitamin E7,2 mg(60 %)
Vitamin K85,9 μg(143 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin10,4 mg(87 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure145 μg(48 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin4,6 μg(10 %)
Vitamin B₁₂4 μg(133 %)
Vitamin C289 mg(304 %)
Kalium1.836 mg(46 %)
Calcium372 mg(37 %)
Magnesium181 mg(60 %)
Eisen17,9 mg(119 %)
Jod252 μg(126 %)
Zink4,6 mg(58 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure770 mg
Cholesterin300 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
4
1 EL
körniger Dijonsenf
1 EL
60 ml
1 Handvoll
1
1
rote Zwiebel
1
1 TL
8
Jakobsmuscheln (ohne Muschelschale)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölRucolaDijonsenfRapsölGrapefruitSalz
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Pfannenwender, 1 Pinsel, 1 Salatschleuder, 1 Zitronenpresse, 1 Gemüsehobel

Zubereitungsschritte

1.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 1

Von 2 Grapefruits den Saft auspressen. Saft in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze sirupartig einkochen lassen.

2.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 2

Grapefruitsaft mit Senf, Essig, etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einer Salatsauce (Vinaigrette) verrühren, beiseitestellen.

3.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 3

Rucola putzen, dabei die unteren Stielenden abschneiden. Radicchio putzen, die äußeren Blätter entfernen und den Strunk keilförmig herausschneiden. Salate waschen, trockenschleudern.

4.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 4

Radicchio in feine Streifen schneiden. Salate in eine Schüssel geben.

5.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 5

Restliche Grapefruits mit einem Messer so schälen, dass die gesamte weiße Haut entfernt wird. Das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden und grob hacken.

6.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 6

Zwiebel schälen und in sehr feine Scheiben hobeln. Die ungeschälte Knoblauchzehe mit einem Messer flachdrücken.

7.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 7

Eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit Rapsöl ausstreichen.

8.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 8

Die Jakobsmuscheln trockentupfen und in der heißen Pfanne zusammen mit dem Knoblauch von jeder Seite 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

9.
Rucola-Radicchio-Salat Zubereitung Schritt 9

Inzwischen die Salate und Grapefruitstücke mit der Salatsauce mischen. Salat auf Teller verteilen und die Muscheln und Zwiebelscheiben darauf geben.

 
Sehr lecker. Habe Hähnchenbrust mit Zitrone und Kräuter mariniert, anstelle der Jakobsmuscheln.
 
Für einen Salat finde ich das ganz schön viel an Fett und Kalorien. Haben die Jakobsmuscheln so viel Fett? Aber gut, es schmeckt wirklich ziemlich lecker, da nehm ich das einfach mal in Kauf. :) Da mir Grapefruit oft zu bitter ist, habe ich einfach zwei Grapefruits und zwei Orangen genommen. Das fand ich geschmacklich äußerst gelungen.
 
Einfach gut. Würde ich jedem Jakobsmuschel-Fan empfehlen. Die Grapefruit verleiht dem ganzen den "Kick".