Enthält viele gute Fette

Soja-Lachs

mit Zuckerschotensalat
4.1
Durchschnitt: 4.1 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Soja-Lachs

Soja-Lachs - Knackiges Gemüse gesellt sich zum marinierten Fisch aus dem Ofen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 35 min
Fertig
Kalorien:
384
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Es bietet wertvolle Omega-3-Fettsäuren, reichlich Ballaststoffe und viele Vitamine und Spurenelemente wie Vitamin D, B12 und Zink. Vitamin D ist unerlässlich für die Mineralisation unserer Knochen, Vitamin B12 schützt die Nervenfasern und Zink hält das Immunsystem fit.

Wenn Sie keine frischen Zuckerschoten bekommen, nehmen Sie einfach tiefgefrorene. Sie können sie ohne Auftauen wie beschrieben blanchieren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien384 kcal(18 %)
Protein34 g(35 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe6,5 g(22 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D24,4 μg(122 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin20,3 mg(169 %)
Vitamin B₆1,5 mg(107 %)
Folsäure91 μg(30 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin17,6 μg(39 %)
Vitamin B₁₂4,4 μg(147 %)
Vitamin C30 mg(32 %)
Kalium1.003 mg(25 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod56 μg(28 %)
Zink6,1 mg(76 %)
gesättigte Fettsäuren3,9 g
Harnsäure429 mg
Cholesterin53 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D5,7 μg(29 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K6,2 μg(10 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin22,7 mg(189 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure125 μg(42 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin4 μg(9 %)
Vitamin B₁₂5,9 μg(197 %)
Vitamin C41 mg(43 %)
Kalium960 mg(24 %)
Calcium83 mg(8 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren5,7 g
Harnsäure160 mg
Cholesterin87 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
1
1 EL
1 EL
2 EL
300 g
Lachsfilet (in 2 Stücken)
200 g
2 EL
2 TL
1
1 EL
Außerdem: Eiswürfel
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
LachsfiletZuckerschotenSojasauceHonigSesamOlivenöl
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Backblech, 2 Schüsseln, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Schaumkelle, 1 Pfannenwender, 1 Zitronenpresse, 1 Gabel, 1 Teelöffel

Zubereitungsschritte

1.
Soja-Lachs Zubereitung Schritt 1

Limette halbieren und auspressen. Honig, Öl, 1 EL Limettensaft und 1 EL Sojasauce in einer Schüssel verrühren.

2.
Soja-Lachs Zubereitung Schritt 2

Lachsfilets waschen, trockentupfen, in der Marinade wenden und 20 Minuten ziehen lassen.

3.
Soja-Lachs Zubereitung Schritt 3

Inzwischen Zuckerschoten putzen und für 20 Sekunden in kochendes Salzwasser geben (blanchieren).

4.
Soja-Lachs Zubereitung Schritt 4

Eiswürfel in eine Schüssel geben und mit kaltem Wasser füllen. Zuckerschoten abgießen und sofort in das Eiswasser tauchen. Herausnehmen und gut abtropfen lassen.

5.
Soja-Lachs Zubereitung Schritt 5

Restliche Sojasauce, 1 EL Limettensaft, Fischsauce und Sesamöl in einer Schüssel verrühren. Pfefferschote längs halbieren, entkernen, waschen, hacken und mit dem Sesam unter das Dressing rühren, dann mit den Zuckerschoten mischen.

6.
Soja-Lachs Zubereitung Schritt 6

Ein Backblech im vorgeheizten Backofen bei 220 °C (Umluft nicht empfehlenswert, Gas: Stufe 3-4) erhitzen. Die Lachsfilets auf das Blech legen und 10 Minuten auf der 2. Schiene von unten garen.

7.
Soja-Lachs Zubereitung Schritt 7

Die Fischfilets vom Blech nehmen und mit dem Zuckerschotensalat servieren.

 
Richtiges leckeres Rezept! Toll mit der Soja Sauce
 
Wow, ich und mein Besuch waren absolut begeistert! Könnte mein Lieblingsessen werden! An dieser Stelle mal ein grosses Dankeschön den Betreuern von eatsmarter.de Ihr seid spitze! Herzliche Grüsse aus der Schweiz, Sabrina
 
Schon als ich das Foto gesehen habe fand ich das Gericht unglaublich lecker. Ich habe es gestern mal geschafft es zuzubereiten. Fazit: extrem lecker! Ich war mir bei der Zubereitung nur bei der Fischsauce unsicher, da sie ja schon einen sehr kräftigen fischigen Geruch hat. Aber man schmeckt es nicht raus. Ich werd allerdings das nächste mal die Zuckerschoten auch etwas länger blanchieren. Hab jetzt 1 Minute genommen, und die Schoten waren mir noch etwas zu knackig. Der Lachs war ein Traum. Total saftig und durch die Marinade schön würzig. Alles in Allem ein wirklich sehr leckeres Gericht. Danke
 
Habe den Lachs in der Pfanne gebraten (in Erdnussöl) und ihn dann im Ofen ein wenig gebacken. Zu den Zuckerschoten habe ich roten Chili genommen und die Fischsosse weggelassen. Zum gesamten Gericht habe ich Wildreis gereicht. War phantastisch! Nur eine Frage hätte ich noch zu den Zuckerschoten: Mir kamen die 20 sek. Garzeit ein wenig zu kurz vor - habe sie ca. 1-2 Minuten blanchiert und war mit dem Ergebnis eigentlich zufrieden. Man könnte anstatt der Zuckerschoten auch Kohlrabi (roh) nehmen - was halten Sie davon? Würde meines Erachtens aufgrund der leichten Schärfe fast besser zu dem Lachs passen. EAT SMARTER sagt: Über Geschmack wollen wir nicht streiten. Wenn Sie die Zuckerschoten lieber etwas länger blanchiert mögen, ist dagegen nichts einzuwenden. Kohlrabi passt sicherlich auch zu diesem Gericht, wir könnten uns auch Rettich vorstellen...
 
sehr lecker! Auch mit zitrone statt limette.
 
Mir läuft jetzt noch das Wasser im Mund zusammen! Dieses leckere Gericht haben wir gestern Abend gegessen und sind absolut begeistert! Vielen Dank...
 
super lecker !!!! :-) Danke !!! leicht zu kochen, habe dazu noch basmatireis gekocht. Tolles Essen, vor allem schön leicht....
 
Hallo, mein freundlicher Fischverkäufer riet mir, die blanchierten Zuckerschoten zu karamellisieren, das habe ich mit schwenkender Pfanne gemacht, warm kamen die karamellisierten Schoten in die vorbereitete Marinade. Darauf gab ich den Lachs. Genuss pur. Der Lachs hatte ein wunderbares Aroma und harmonierte göttlich mit dem Salat. Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept, bei dem ich wieder ordentlich punkten konnte.
 
Super-lecker und sehr einfach! Kann man sehr empfehlen.
 
Der Salat ist mit dem Eiswassertrick perfekt geworden.
 
Frische Zuckerschoten sind zuweilen recht teuer, tiefgefrorene sind ein sehr guter Ersatz, man muss nur höllisch beim Garpunkt aufpassen. Extrem leckeres Gericht!