Klassiker mal anders

Asia-Rührei

mit Sojasprossen
4.88889
Durchschnitt: 4.9 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Asia-Rührei

Asia-Rührei - Chili und Sprossen statt Zwiebeln und Speck verleihen eine fernöstliche Note

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
200
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die proteinreiche Mahlzeit macht sich perfekt als leichtes Abendessen oder zum Brunch. Neben dem halben Tagesbedarf an Vitamin D enthält eine Portion 40 Prozent Pantothensäure. Besonders Diabetiker und Dialysepatienten sollten die Versorgung mit dieser zu den B-Vitaminen zählenden Substanz im Blick behalten – wie auch alle, die regelmäßig Alkohol trinken.

Freunde eines herzhaften Frühstücks servieren das Asia-Rührei auf 2 Scheiben Vollkornbrot. Die darin enthaltenen komplexen Kohlenhydrate fördern die Konzentration und machen fit für den Tag.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien200 kcal(10 %)
Protein15 g(15 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,9 mg(41 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure145 μg(48 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin23 μg(51 %)
Vitamin B₁₂1,8 μg(60 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium349 mg(9 %)
Calcium112 mg(11 %)
Magnesium27 mg(9 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren4,2 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin356 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
20 g
Ingwer (1 Stück)
½ Bund
½
½ Stange
3
3 EL
100 g
Sprossen (z.B. Sojasprossen)
½
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Sieb, 1 Gabel, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Sparschäler, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 1

Ingwer schälen und fein hacken.

2.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 2

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

3.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 3

Chilischote längs halbieren, entkernen, waschen und fein hacken.

4.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 4

Falls vorhanden, die harten äußeren Blätter vom Zitronengras entfernen und den Wurzelansatz abschneiden. Die unteren 5 cm der Stange fein hacken.

5.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 5

Eier und Kokosmilch verquirlen. Mit Salz würzen. Ingwer, Frühlingszwiebeln, Chili und Zitronengras unterrühren.

6.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 6

Eimasse in eine beschichtete Pfanne gießen und bei kleiner Hitze fest werden lassen (stocken), dabei mit einem Pfannenwender mehrfach vom Pfannenrand zur Mitte durch die Eimasse ziehen.

7.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 7

Sprossen in ein Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen.

8.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 8

Limettenhälfte heiß abspülen und in Spalten oder Stücke schneiden.

9.
Asia-Rührei Zubereitung Schritt 9

Rührei mit Sprossen und Limettenspalten anrichten.

Video Tipps

Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen
Wie Sie ein Ei schnell und einfach gut verquirlen
 
Sehr lecker und hält lange satt....
 
sehr lecker, aber hab 1 Habanero statt 1 chili rein getan, war mir sonst zu sanft. sonst alles gut schön das man hier vegetarisches leichtes frühstück findet ^^ Hackfleisch zum frühstück stelle ich mir viel zu schwer vor, selbst 500g Quorn würde ich da nicht rein packen, auch wenn die Fischsauce nicht vegetarisch ist, kann ich das allerdings geschmacklich und zum Gericht und der tageszeitpassend voll verstehen.
 
Ich habe noch 500 gHackfleisch angebraten und dazugegeben! Lecker!
 
Ich habe anstatt Salz etwas Fischsauce verwandt und etwas mehr Chili zugefügt, ist natürlich deutlich schärfer, eben Geschmacksache.
Bild des Benutzers svenja_dohl
Man schmeckt ehrlich gesagt nur den Ingwer und die Sprossen. Das Ei geht leider total unter.
 
Genialer Einfall! Rührei mit Kokosmilch ... Muss ja gestehen, dass ich erst sehr skeptisch war, aber es schmeckt wirklich gut und ist auch mal was anderes. Die Sprossen darin find ich auch super, so schön knackig! Schmeckt auf Vollkornbrot richtig gut