EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr
Smart snacken

Fleischbällchen nach japanischer Art

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Fleischbällchen nach japanischer Art

Fleischbällchen nach japanischer Art - Hackliebling auf Asiatisch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
193
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das für die Fleischbällchen nach japanischer Art verwendete Hähnchenfleisch glänzt mit B-Vitaminen. Insbesondere das Niacin, auch als Vitamin B3 bekannt, wird für die Bildung von Fettsäuren im Körper und ein reibungsloses Funktionieren der Nerven benötigt.

Natürlich können Sie die Fleischbällchen nach japanischer Art auch mit Rinderhackfleisch zubereiten. Dieses bringt einen anderen Geschmack und gleichzeitig viel Eisen, das der Körper für die Blutbildung sowie den Sauerstofftransport benötigt.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien193 kcal(9 %)
Protein20 g(20 %)
Fett10 g(9 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K20 μg(33 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin12,3 mg(103 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure23 μg(8 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin4,2 μg(9 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium358 mg(9 %)
Calcium85 mg(9 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure154 mg
Cholesterin47 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
3 Frühlingszwiebeln
300 g Hähnchenhackfleisch
1 TL helle Miso-Paste
1 TL geröstetes Sesamöl
Salz
5 EL Sojasauce
5 EL Mirin (japanischer süßer Reiswein)
2 EL Sake (japanischer Reiswein)
1 TL Rohrohrzucker
1 TL Speisestärke
2 EL Rapsöl
1 Handvoll Korianderblatt (à 5 g)
1 EL Sesamsamen (à 15 g)

Zubereitungsschritte

1.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und klein hacken. Mit Hackfleisch, Misopaste und Sesamöl in einer großen Schüssel mischen. Alles salzen und zu einem formbaren Fleischteig vermengen. Aus der Masse mit feuchten Händen 12 Bällchen formen.

2.

Sojasauce, Mirin, Sake, 2 EL Wasser und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Stärke mit 1 EL Wasser glatt rühren, zur Sauce geben und ca. 1 Minute bei kleiner Hitze mitköcheln, dann die Sauce beiseitestellen und kurz abkühlen lassen.

3.

In einer großen Pfanne Rapsöl erhitzen. Bällchen darin bei mittlerer Hitze in 10 Minuten ringsum goldbraun braten.

4.

Dann mit der Sauce beträufeln und 3–5 Minuten weiterbraten, bis sie glänzt und andickt. Koriander waschen und trocken schütteln. Bällchen mit Sesam und Koriander bestreuen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite