Seelenwärmer

Gefüllte Ofenkartoffeln vegetarisch

5
Durchschnitt: 5 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Gefüllte Ofenkartoffeln vegetarisch

Gefüllte Ofenkartoffeln vegetarisch - Tolle Knolle im Frühlingsgewand

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
326
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Kartoffel ist mehr als nur ein klassischer Sattmacher, denn sie überzeugt mit viel Kalium. Dieser Stoff kann blutdrucksenkende Effekte haben und damit unter Umständen das Schlaganfallrisiko mindern. Auch in Spargel steckt eine Menge davon. Zusammen mit Asparaginsäure wird die Nierenfunktion angeregt. So werden unerwünschte Stoffe leichter ausgespült und der Wasserhaushalt ins Lot gebracht.

Gefüllte Ofenkartoffeln vegetarisch schmecken auch außerhalb der Spargel-Saison: Ersetzen Sie das Stangengemüse dann einfach durch eine Alternative, zum Beispiel Brokkoliröschen oder Zucchini.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien326 kcal(16 %)
Protein15 g(15 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,4 g(18 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E5,7 mg(48 %)
Vitamin K68,8 μg(115 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,8 mg(57 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure141 μg(47 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C56 mg(59 %)
Kalium1.088 mg(27 %)
Calcium246 mg(25 %)
Magnesium89 mg(30 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink2,7 mg(34 %)
gesättigte Fettsäuren5,6 g
Harnsäure72 mg
Cholesterin22 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 große Kartoffeln (à ca. 200 g)
4 Stangen grüner Spargel
4 Stangen weißer Spargel
Salz
30 g getrocknete Tomate in Öl
2 EL Walnusskerne
2 Zweige Thymian
100 g Cheddar (50 % Fett i. Tr.)
Pfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln gründlich waschen und rundherum einige Male mit einer Gabel einstechen. In eine Backform legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 2–3) in ca. 1 Stunde weich garen.

2.

Inzwischen Spargel waschen und putzen, holzige Enden abschneiden; weißen Spargel schälen, grünen nur im unteren Drittel. In kochendem Salzwasser bei mittlerer Hitze mit etwas Biss garen, den weißen Spargel ca. 15 Minuten, den grünen etwa 5 Minuten. Anschließend kalt abschrecken, abtropfen lassen, längs halbieren, dann quer halbieren oder dritteln.

3.

Tomaten abtropfen lassen und fein hacken. Walnüsse ebenfalls fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Käse reiben.

4.

Kartoffeln kurz aus dem Ofen holen, längs halbieren und leicht auseinanderdrücken. Salzen, pfeffern, mit Spargel füllen, mit Tomaten, Nüssen und Thymian bestreuen, mit Cheddar toppen und gefüllte Ofenkartoffeln vegetarisch noch etwa 10 Minuten im Ofen überbacken.

 
Habe das Rezept am Wochenende gemacht, war super lecker! Sehr empfehlenswert :)
Bild des Benutzers Monika Neumann
Kann ich statt der getrockneten auch frische Tomaten nehmen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Monika Neumann, frische Tomaten enthalten sehr viel Wasser, daher eignen sich diese leider nicht so gut. Stattdessen können Sie die getrockneten Tomaten durch entsteinte Oliven ersetzen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite