Brainfood: Essen fürs Hirn

Lachsschnitte mit schaumiger Kräutersoße und Karottenstreifen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachsschnitte mit schaumiger Kräutersoße und Karottenstreifen

Lachsschnitte mit schaumiger Kräutersoße und Karottenstreifen - Festlich, gesund und lecker!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
778
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Durch den Lachs wird die Konzentrationsfähigkeit verbessert, da Omega-3-Fettsäuren die Übertragung von Reizen im Gehirn verbessern. Zudem halten diese Fette unser Herz gesund, indem sie die Gefäße schützen und den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen.

Die Lachsschnitte ist ein festliches Abendessen. Als Vorspeise können Sie einen leichten Salat reichen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Mangoldsalat

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien778 kcal(37 %)
Protein37 g(38 %)
Fett52 g(45 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Kalorien778 kcal(37 %)
Protein37 g(38 %)
Fett52 g(45 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
1 Portion
Vitamin A2,4 mg(300 %)
Vitamin D6,1 μg(31 %)
Vitamin E5,3 mg(44 %)
Vitamin K23,7 μg(40 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin22,8 mg(190 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure133 μg(44 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin8,9 μg(20 %)
Vitamin B₁₂6 μg(200 %)
Vitamin C36 mg(38 %)
Kalium1.716 mg(43 %)
Calcium155 mg(16 %)
Magnesium93 mg(31 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren26,3 g
Harnsäure51 mg
Cholesterin182 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
mehligkochende Kartoffeln
500 g
3
8 EL
220 ml
Pfeffer aus der Mühle
1
300 ml
1
3
2
120 g
1 Bund
frisch gehackter Kerbel
600 g
Lachsfilet küchenfertig, ohne Haut
2 EL
40 g
Weizenmehl Type 1050 zum Bestauben
150 ml
Muskat frisch gerieben
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Kartoffelpresse, 1 Topf, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln schälen, waschen, grob teilen und in kochendem Salzwasser etwa 30 Minuten garen.

2.

Inzwischen Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.

3.

In einem Topf 2 EL Butter zerlassen und die Möhren mit den Frühlingszwiebeln andünsten. Mit 120 ml Gemüsebrühe ablöschen, salzen, pfeffern und etwa 5 Minuten köcheln lassen.

4.

Schalotte schälen, fein hacken und in 2 EL Butter glasig braten. Fond und restliche Gemüsebrühe angießen, Lorbeerblatt, Wacholderbeere und Pfefferkörner zugeben und alles auf 1/3 einreduzieren lassen.

5.

Sud durch ein Sieb passieren, Crème fraîche und Kerbel einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Stabmixer aufschäumen.

6.

Fisch waschen, trocken tupfen, in 4 gleichgroße Stücke teilen, salzen, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Leicht mit Mehl bestauben und in einer heißen Pfanne mit 2 EL Butter rundherum anbraten. Hitze reduzieren und Fisch glasig ziehen lassen.

7.

Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und mit restlicher Butter und Milch zu einem glatten Püree verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

8.

Gemüse abschmecken, auf vorgewärmte Teller verteilen, Lachs darauf setzen und mit der Sauce beträufeln. Mit Hilfe zweier leicht befeuchteten Esslöffel Nocken aus dem Püree abstechen und diese neben das Gemüse setzen. Sofort servieren.