Salatröllchen mit Hähnchenfüllung und frischer Mayonnaise

4.6
Durchschnitt: 4.6 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Salatröllchen mit Hähnchenfüllung und frischer Mayonnaise

Salatröllchen mit Hähnchenfüllung und frischer Mayonnaise - Ein frischer Snack – ideal als Fingerfood für die nächste Party

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
502
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Fingerfood muss nicht immer ungesund sein. Die Salatröllchen sind frisch durch den Eisbergsalat, das rohe Gemüse und die Marinade aus Zitrusfrüchten. Zusätzlich ist das Gemüse reich an Ballaststoffen, welche gut für die Verdauung sind und für eine lange Sättigung sorgen. Die Hähnchenbrust ist ein guter Lieferant für Protein und nährt somit unsere Muskeln.

Das Rezept lässt sich auch vegetarisch zubereiten. Ersetzten Sie hierfür die Hähnchenbrust durch Räuchertofu. Auch die Gemüsesorten können nach belieben ausgetauscht werden. Möchten Sie das Rezept kalorien- und fettärmer zubereiten, können Sie die Mayonnaise durch einen Kräuterquark ersetzen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien502 kcal(24 %)
Protein25,3 g(26 %)
Fett41,5 g(36 %)
Kohlenhydrate6,07 g(4 %)
zugesetzter Zucker1,1 g(4 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,8 mg(7 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure3 μg(1 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C11,7 mg(12 %)
Kalium43,7 mg(1 %)
Calcium4,2 mg(0 %)
Magnesium5,9 mg(2 %)
Eisen0,1 mg(1 %)
Jod0,4 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure6,1 mg
Cholesterin0,4 mg
Autor dieses Rezeptes:
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zitrusfrüchte auspressen, 1 EL Zitonensaft zur Seite stellen und den restlichen Saft in einer flachen Schale verquirlen. Knoblauch schälen und dazu pressen. Hähnchenbrüste abspülen, trocken tupfen und in die Zitrus-Marinade legen. Abdecken und ca. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

2.

Währenddessen Gurke sowie Möhren schälen und beides in Stifte schneiden. Salat putzen, waschen und trocken schütteln.

3.

Für die Mayonnaise das Eigelb mit einer Prise Salz würzen. Den Senf dazu geben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Zunächst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl und unter weiterem Rühren das Olivenöl zufließen lassen. Dabei immer weiter quirlen, damit sich das Öl gut mit dem Eigelb verbindet. Die Mayonnaise sollte zum Schluss einen schönen Glanz und eine cremige Konsistenz haben. Mit restlichem Zitronensaft und Salz abschmecken.

4.

Die Hähnchenbrüste aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchen bei mittlerer Hitze 5–6 Minuten braten. Marinade angießen und verköcheln lassen. Hähnchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in Streifen schneiden. 

5.

Je 1–2 Salatblätter ausbreiten und darauf etwas Möhren, Gurke und Hähnchensteifen verteilen. Die Salatblätter eng aufrollen und auf diese Weise alle Zutaten zu Röllchen verarbeiten. Nach Belieben halbieren und auf einer Platte anrichten. Dazu die Mayonnaise reichen.