Schnelles Abendessen

Spaghetti mit Zucchini-Zitronen-Sauce und Feta

4.9
Durchschnitt: 4.9 (10 Bewertungen)
(10 Bewertungen)
Spaghetti mit Zucchini-Zitronen-Sauce und Feta

Spaghetti mit Zucchini-Zitronen-Sauce und Feta - Schnelles Sattmachergericht mit sommerlicher Zitrusnote. Foto: Maren Baumgarten, Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
629
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wer die Spaghetti mit Zucchini-Zitronen-Sauce mit Feta genießt, profitiert von den sattmachenden Kohlenhydraten und Ballaststoffe aus den Vollkornnudeln. Die kaliumreiche Zucchini wirkt entwässernd und kann unliebsame Flüssigkeitsansammlungen auf sanfte Art aus dem Körper schleusen. Die Zitronenschale verfeinert jede Sauce mit einer herrlich frischen und aromatischen Note. Die ätherischen Öle der Zitrusfrucht haben einen immunstärkenden Effekt und wirken antibakteriell.

Je nach der Saison mundet das Pasta-Topping auch mit Kürbis und Cocktailtomaten oder mit grünem Spargel und Erbsen. Mit einer Limette statt der Zitrone bekommt das Nudelgericht einen exotischen Touch.

Sie wollen die Zucchini-Zitronen-Sauce rein pflanzlich zubereiten? Dann verwenden Sie statt der Schlagsahne Sojacreme und lassen Sie den Fetakäse weg. Der Käse kann ansonsten durch eine vegane Alternative ersetzt werden: Dazu können Sie 100 Gramm Cashewkerne mit 50 Milliliter Haferdrink 30 Minuten einweichen und anschließend mit 1 TL Zitronensaft sowie 1 TL Senf fein pürieren. Das ist ein leckerer veganer Frischkäseersatz.  

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien629 kcal(30 %)
Protein21 g(21 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate72 g(48 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe15 g(50 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K11,3 μg(19 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin8,7 mg(73 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure87 μg(29 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C99 mg(104 %)
Kalium851 mg(21 %)
Calcium163 mg(16 %)
Magnesium161 mg(54 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod25,9 μg(13 %)
Zink3,8 mg(48 %)
gesättigte Fettsäuren14 g
Harnsäure112 mg
Cholesterin59 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Zubereitung

Küchengeräte

2 Töpfe, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Zitronenpresse, 1 feine Reibe, 1 Sparschäler

Zubereitungsschritte

1.

Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, anschließend in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

2.

Nebenher Zwiebel, Knoblauch schälen und hacken. Zucchini putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden.

3.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Zucchini und Paprika zugeben und weitere 5 Minuten andünsten. Kartoffel schälen und reiben. Sahne und geriebene Kartoffel zugeben und 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

4.

Sauce mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Zitronensaft und -schale abschmecken. Feta zerbröseln und unter die Sauce rühren. Sauce mit den Nudeln servieren.

 
Super lecker und wirklich schnell zu machen. Das wird es jetzt häufiger geben.
 
Meine neue Lieblingssauce zu Pasta
Bild des Benutzers mariemaroni
In die Sauce könnte ich mich reinlegen! Ist ein wunderbares Feierabendrezept, wenn man nicht zu lange in der Küche stehen möchte.
 
Schnell gemacht und super lecker! Das Gericht wird es ab sofort öfters bei uns geben.
 
Sehr lecker! Ich habe die Schlagsahne allerdings durch eine fettreduzierte Variante ersetzt. Das hat wunderbar funktioniert.