Schnell und einfach

Würzige Mozzarella-Nudeln

mit getrockneten Tomaten, Oregano und Pinienkernen
4.6
Durchschnitt: 4.6 (20 Bewertungen)
(20 Bewertungen)
Würzige Mozzarella-Nudeln

Würzige Mozzarella-Nudeln - Ganz einfach und im Handumdrehen auf dem Teller

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,0 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
574
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Pasta punktet mit einem Komplett-Paket: Die Nudeln liefern Ballaststoffe und B-Vitamine, der Farbstoff Lycopin in den Tomaten schützt die Zellen; Mozzarella bringt Eiweiß ins Spiel. Olivenöl und Pinienkerne tragen wertvolle ungesättigte Fettsäuren bei, die dem Blutfettspiegel guttun.

Sie finden Mozzarella eher fade? Dann wird Sie der aus Büffelmilch angenehm überraschen! Er schmeckt nämlich deutlich würziger als Mozzarella aus Kuhmilch. Wer mag, rundet den Nudelgenuss mit einem grünen Salat ab und sorgt so für einen Extra-Vitaminstoß.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien574 kcal(27 %)
Protein25 g(26 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11 g(37 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,6 mg(72 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure80 μg(27 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin6,9 μg(15 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium739 mg(18 %)
Calcium309 mg(31 %)
Magnesium146 mg(49 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink4 mg(50 %)
gesättigte Fettsäuren10,5 g
Harnsäure82 mg
Cholesterin29 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
25 g
150 g
Vollkorn-Pasta (z. B. Farfalle)
125 g
3 Stiele
2 EL
20 g
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Das Video zum Rezept

Küchengeräte

1 Topf, 1 Pfanne, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sieb

Zubereitungsschritte

1.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 1

Getrocknete Tomaten in einer kleinen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten einweichen.

2.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 2

Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

3.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 3

Inzwischen den Mozzarella gut abtropfen lassen und in kleine Stücke reißen.

4.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 4

Oregano waschen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken.

5.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 5

Die eingeweichten Tomaten abgießen, leicht ausdrücken und grob würfeln.

6.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 6

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Pinienkerne darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 2-3 Minuten leicht bräunen.

7.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 7

Tomaten dazugeben und kurz andünsten. 2 EL vom heißen Nudelwasser unterrühren.

8.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 8

Gegarte Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen.

9.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 9

Nudeln in die Pfanne geben und gut mit Pinienkernen und Tomatenstücken mischen.

10.
Würzige Mozzarella-Nudeln Zubereitung Schritt 10

Mozzarella und Oregano untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

 
Ich finde es könnten noch Peperoni oder schwarze Oliven dazu. So ist es etwas fade.
 
Ich habe anstatt dem Büffelmozzarella den normalen Mozzarella-Käse genommen. Schmeckt super lecker und war schnell zubereitet.
 
Sehr lecker und super schnell gemacht!
 
Saulecker und schnell zubereitet!
 
Mir hat die Kombination aus getrockneten Tomaten, Pinienkernen und Mozzarella gut geschmeckt! Ich hab allerdings keinen Büffelmozzarella genommen, sondern normalen fettarmen, dafür ein bisschen Rauke klein gehackt und mit untergerührt. Das würzt schön und gibt zusätzlich Geschmack. Ach so, statt Oregano übrigens, hatte Rucola noch da und dachte mir, wandel ich das einfach ab :O)
 
Das erste Rezept hier, was mir nicht so gut geschmeckt hat. Ich fand es ziemlich trocken. Wenn ich es nochmals kochen sollte, dann nehme ich statt Mozzarella frischen Parmesan und frische Tomaten dazu. So könnte es villeicht ganz gut sein.
 
Etwas mehr Nudelwasser (als zwei Esslöffel) schadet nicht :) und Basilikum statt Oregano ist auch sehr fein.
 
Schmeckt super mit frischen Tomaten und Sonnenblumenkernen. Eines meiner Lieblingsrezepte. Minuspunkt ist jedoch, das der Mozerella fetthaltig ist und auch Nudeln - wenn auch Vollkorn- nicht unbedingt leichte Kost sind. Hat also schon was von ner kleinen Sünde. Würde es deshalb nicht abends essen.