Leichtes Mittagessen

Edamame-Salat mit Feta

5
Durchschnitt: 5 (16 Bewertungen)
(16 Bewertungen)
Edamame-Salat mit Feta

Edamame-Salat mit Feta - Scharf, frisch und sättigend. | Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
521
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Edamame punkten mit reichlich pflanzlichem Eiweiß. Zusammen mit Feta bilden die grünen Bohnenkerne im Edamame-Salat eine supergesunde Protein-Kombi. Perfekt für Muskelaufbau und Regeneration!

Nicht immer hat man unzählige Varianten an Speiseölen im Haushalt. Wer für den Edamame-Salat mit Feta nicht extra Sesamöl kaufen möchte, greift ganz einfach zum hochwertigen Olivenöl oder Rapsöl.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien521 kcal(25 %)
Protein41 g(42 %)
Fett34 g(29 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker2,8 g(11 %)
Ballaststoffe23,9 g(80 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K28,2 μg(47 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin11,1 mg(93 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure264 μg(88 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin62,8 μg(140 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C17,1 mg(18 %)
Kalium1.805 mg(45 %)
Calcium330 mg(33 %)
Magnesium235 mg(78 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod39 μg(20 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren9,5 g
Harnsäure233 mg
Cholesterin26 mg
Zucker gesamt10,8 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Bio-Zitrone
10 g Ingwer (1 Stück)
1 EL Honig
2 EL Sesamöl
1 TL schwarzer Sesam
Salz
400 g geschälte Edamame (tiefgekühlt)
1 Salatgurke
½ rote Peperoni
½ Bund Koriander (10 g)
150 g Feta
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
EdamameFetaSesamölHonigIngwerKoriander

Zubereitungsschritte

1.

Für die Vinaigrette Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Ingwer schälen und fein hacken. Zitronensaft mit Ingwer, Honig, Sesamöl, Sesam, Salz und 2 EL Wasser gut verrühren.

2.

Edamame in kochendem Salzwasser für 2–3 Minuten blanchieren. Dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

3.

Gurke putzen, waschen, halbieren und längs in feine Scheiben hobeln. Peperoni putzen, waschen und schräg in feine Scheiben schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Feta zerbröseln.

4.

Edamame, Gurke und Peperoni mit der Vinaigrette vermischen. Feta, die Hälfte vom Zitronenabrieb und die Hälfte vom Koriander vorsichtig unterheben. Mit übrigem Koriander und Zitronenabrieb bestreut servieren.

 
Leider gab es noch keine Antwort auf Papatyas Frage, sind es tatsächlich 521 kcal? würde mich auch interessieren.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Elisabeth Zeitler, nach unseren Berechnungen stimmen die Kalorienangaben. Wir nutzen dafür den Bundeslebensmittelschlüssel. Je nachdem welche Angaben verwendet werden, kann die Zahl natürlich abweichen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Hallo. Ich kann die Kalorien für eine Portion nicht nachvollziehen. Für das Rezept kommen keine 521 kc zusammen.
Bild des Benutzers Daniel Weiß
Eine wirklich gelungene Kombi, sehr lecker!
 
Wo kann ich den Edamame finden?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Kochtriene, Edamame finden Sie in vielen Supermärkten und Bioläden im Tiefkühlregal sowie in Asia-Läden. Viele Grüße von EAT SMARTER!
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite