EatSmarter Exklusiv-Rezept

Geschmorte Makrele mit Paprika

und frischem Knoblauch
4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Geschmorte Makrele mit Paprika

Geschmorte Makrele mit Paprika - Mallorquinischer Klassiker mit besonderen Qualitäten

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
9,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
386
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Wer hier zugreift, tut Herz und Kreislauf Gutes, denn Makrelen sind besonders reich an sogenannten Omega-3-Fettsäuren. Die Kombination mit den Vitamin-C-reichen roten Paprikaschoten ergibt einen geradezu unschlagbaren Rundumschutz für Arterien und Körperzellen.

Auf Mallorca bereitet man das Gericht klassisch mit Goldmakrelen zu, die es nur von Mitte August bis Ende November gibt. Da haben wir es besser: Die bei uns übliche Makrele hat immer Saison und schmeckt genauso gut!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien386 kcal(18 %)
Protein29 g(30 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8 g(27 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D4,6 μg(23 %)
Vitamin E9,4 mg(78 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin16,9 mg(141 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure128 μg(43 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin19,2 μg(43 %)
Vitamin B₁₂10,7 μg(357 %)
Vitamin C214 mg(225 %)
Kalium1.319 mg(33 %)
Calcium71 mg(7 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod72 μg(36 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure245 mg
Cholesterin10 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
große rote Spitzpaprika (8 große rote Spitzpaprika)
1
große weiße Zwiebel
1
große frische Knoblauchknolle
1 kg
vollreife Tomaten
600 g
frische Makrele (1 frische Makrele; küchenfertig)
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpitzpaprikaZwiebelKnoblauchknolleTomateMakreleSalz
Produktempfehlung

Dazu passt am besten Brot.

Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Backblech, 1 große Schüssel, 1 Küchentuch, 1 großes Messer, 1 Küchenpapier, 1 Esslöffel, 1 große Schmorpfanne, 1 Pfannenwender, 1 große ofenfeste Form (etwa 2 l Inhalt)

Zubereitungsschritte

1.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 1

Paprikaschoten putzen, längs halbieren, entkernen und waschen. Mit der Wölbung nach oben auf ein Backblech legen und unter dem Backofengrill grillen, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft.

2.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 2

Inzwischen die Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauchzehen aus den Häuten lösen.

3.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 3

Tomaten waschen und die Stielansätze keilförmig herausschneiden.

4.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 4

Tomaten in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, 2 Minuten ziehen lassen, abgießen und kalt abspülen. Tomaten häuten, halbieren, entkernen und klein würfeln.

5.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 5

Paprikahälften aus dem Ofen nehmen. Ein Küchentuch anfeuchten, über die Paprika legen und etwas abkühlen lassen. Die Haut abziehen und die Schoten quer in Streifen schneiden.

6.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 6

Von der Makrele Kopf und Schwanzflosse entfernen (oder gleich vom Händler erledigen lassen). Den Fisch abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in daumendicke Scheiben schneiden. Salzen und pfeffern.

7.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 7

Olivenöl in einer großen Schmorpfanne erhitzen. Makrelenstücke darin bei mittlerer Hitze unter Wenden etwa 5 Minuten anbraten.

8.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 8

Herausnehmen und in einer großen ofenfesten Form verteilen. Zwiebeln, Knoblauchzehen und Paprikastreifen in die Pfanne geben und im verbliebenen Olivenöl etwa 2 Minuten andünsten.

9.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 9

Gewürfelte Tomaten zufügen, alles salzen und pfeffern und bei mittlerer Hitze weitere 5 Minuten schmoren.

10.
Geschmorte Makrele mit Paprika Zubereitung Schritt 10

Das Gemüse über die Makrelenstücke verteilen und alles im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C, Gas: Stufe 2–3) etwa 15 Minuten garen.

 
Schade um die Zeit, die Mühe und die Zutaten!!!! Enttäuschung pur! Einen Fisch zu zerschneiden, dessen Haut man nicht essen kann und der Gräten hat, gibt eine Wahnsinns unappetitliche Matscherei auf dem Teller.
 
Anstelle der "zersäbelten" Makrele einfach Makrelenfilets nehmen ... grätenfrei und schmeckt !
 
Sie haben sich erheblich bei der cal-Angabe verrannt. EAT SMARTER sagt: Wir haben die Angaben noch einmal überprüft: der Wert stimmt!