Gesunde Gourmet-Küche

Ravioli mit Ricotta-Nuss-Füllung

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Ravioli mit Ricotta-Nuss-Füllung

Ravioli mit Ricotta-Nuss-Füllung - Raffinierter Geschmack durch die leichte Zitrusnote

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
657
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Diese gefüllte Pasta ist gleich aus zwei Gründen gesünder als herkömmliche Ravioli: 1. Der Teig wird nicht aus Weißmehl sondern aus Mehl Type 1050 hergestellt. Dies bringt mehr Ballast- und Mineralstoffe. 2. Klassische Hackfleischfüllung enthält ungünstige Fettsäuren, die hier verwendete Ricotta-Nuss-Füllung bringt hingegen gesunde Omega-3-Fettsäuren. 

Ricotta wird immer aus Molke hergestellt. Aus diesem Grund wird das Milchprodukt besonders von Personen mit einem sensiblen Magen und Darm gut vertragen. 

Wer es noch würziger mag, kann den Ricotta auch mal ganz oder teilweise durch Ziegenfrischkäse ersetzen. Auch andere Nüsse bzw. Kerne bieten sich für die Füllung an: Gut schmecken auch Pistazien, Haselnüsse oder Pinienkerne.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien657 kcal(31 %)
Protein34 g(35 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,3 g(18 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E5,7 mg(48 %)
Vitamin K12,6 μg(21 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,9 mg(74 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure82 μg(27 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin24,1 μg(54 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium459 mg(11 %)
Calcium468 mg(47 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen3,7 mg(25 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren9,5 g
Harnsäure51 mg
Cholesterin231 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g
Weizenmehl Type 1050 + 5 EL zum Bearbeiten
4
2 EL
80 g
Parmesan am Stück (30 % Fett i. Tr.)
1 Stiel
50 g
250 g
Ricotta (30 % Fett i. Tr.)
½
Bio-Zitrone (Schale und Saft)
1
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelmaschine

Zubereitungsschritte

1.
Ravioli mit Ricotta-Nuss-Füllung Zubereitung Schritt 1

Für den Nudelteig Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde hineindrücken. 3 Eier, etwas Salz, 1 EL Öl und 3–4 EL Wasser hineingeben. Die Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten (der Teig sollte nicht mehr kleben, eventuell noch etwas Mehl hinzufügen). Mit einem feuchten Tuch bedecken und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2.

Für die Füllung Parmesan reiben. Salbei waschen, trocken schütteln und fein hacken. Nüsse fein hacken. Ricotta mit Parmesan, Salbei, 1 Ei, 1 EL Mehl, Zitronenschale, -saft und restlichem Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig noch einmal durchkneten, dann in 2–4 Teile schneiden, rechteckige Platten formen und auf Stufe 1 der Nudelmaschine durchwalzen. Teig zusammenklappen und auf Stufe 2 durchwalzen. Anschließend Teig jeweils einmal von Stufe 3 bis 4 dünn walzen, dabei immer mit etwas Mehl bestäuben.

3.
Ravioli mit Ricotta-Nuss-Füllung Zubereitung Schritt 3

Teigbahnen längs halbieren. Auf die Hälfte der Teigbahnen mittig in einer Reihe mit einem Spritzbeutel oder einem Teelöffel etwas Ricottamasse im Abstand von 6–7 cm setzen. Etwas verquirltes Eiweiß um die Füllung pinseln und mit einer 2. Teigbahn bedecken. Teig rings um die Füllung gut andrücken. Mit einem runden Aus- stecher (6 cm Ø) Ravioli ausstechen. Auf diese Weise restlichen Teig und restliche Füllung verarbeiten. Sobald alle Zutaten verbraucht sind, Ravioli in 3 Minuten in leicht kochendem Salzwasser gar ziehen lassen und mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben.