Klassiker für Vegetarier

Auberginen-Zucchini-Lasagne

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Auberginen-Zucchini-Lasagne

Auberginen-Zucchini-Lasagne - Vegetarischer Ofengenuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
654
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Aubergine und Zucchini sind ideales Gemüse für ein gesundes Herz, denn es ist der Mineralstoff Kalium enthalten. Dieser kann dabei helfen einen unregelmäßigen Herzschlag zu verhindern. Auch natürliche Farbstoffe aus der Aubergine (Anthocyane) schützen das Herz und regulieren den Blutdruck.

Verfeiner Sie die Auberginen-Zucchini-Lasagne zusätzlich mit frischen Kräutern. Es eignen sich Basilikum, Thymian oder auch Kerbel. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien654 kcal(31 %)
Protein34 g(35 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,9 g(40 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E2,7 mg(23 %)
Vitamin K16,5 μg(28 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin11 mg(92 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure123 μg(41 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin14,5 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C37 mg(39 %)
Kalium1.205 mg(30 %)
Calcium603 mg(60 %)
Magnesium170 mg(57 %)
Eisen5 mg(33 %)
Jod74 μg(37 %)
Zink4,8 mg(60 %)
gesättigte Fettsäuren14,6 g
Harnsäure109 mg
Cholesterin67 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
6
Zutaten
2 Auberginen
2 Zucchini
Salz
2 EL Olivenöl
Pfeffer
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 EL Butter
3 EL Weizenmehl Type 1050
1 l Milch (1,5 % Fett)
Muskat
300 g Ricotta (40 % Fett i. Tr.)
400 g Fleischtomate
125 g Mozzarella (40 % Fett i. Tr.)
100 g Hartkäse (Montello 35 % Fett i. Tr.)
400 g Vollkorn-Lasagneblätter (ohne Vorkochen)
30 g Pinienkerne
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 beschichtete Pfanne, 1 Topf, 1 Auflaufform, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Auberginen und Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Beides mit Salz bestreuen und 30 Minuten "Wasser ziehen lassen". Anschließend trocken tupfen und portionsweise in einer Pfanne in heißem Öl von beiden Seiten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2.

Zwiebeln und Knoblauch schölen und fein hacken. In einem Topf Butter zerlassen und Zwiebeln mit Knoblauchr andünsten. Mit Mehl bestauben und etwa 1 Minuten mitschwitzen. Milch zugeben und unter Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und etwa 4 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Von der Hitze nehmen und Ricotta einrühren.

3.

Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und in Scheiben schneiden. Mozzarella abgießen und grob zerpflücken. Hartkäse reiben. 

4.

Etwas Bechamelsauce in eine Auflauform geben. Mit Nudelplatten auslegen und mit einigen Gemüsescheiben belegen. Wieder etwas Sauce darüber geben, mit Hartkäse bestreuen und mit Nudelplatten belegen. So fortfahren, bis alles Gemüse, Bechamelsauce, Nudeln und Käse aufgebraucht sind. 

5.

Mit Gemüse abschließen, mit Pinienkernen bestreuen und Mozzarella ganz zum Schluss darüber geben. Auberginen-Zucchini-Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 40 Minuten backen.

 
In den Schritten stehen keine Angaben zu den Zwiebeln und den Tomaten. Was passiert damit? 1L Milch für eine Bechamelsauce mit 3EL Mehl ist zu viel.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Thorsten00, Zwiebeln und Knoblauch werden in Schritt 2 für die Béchamelsauce verwendet, die Tomaten werden in Schritt 4 gebraucht und zusammen mit Auberginen und Zucchini für die Gemüseschichten der Lasagne verwendet. Wenn Ihnen die Béchamelsauce mit der angegeben Menge Mehl zu dünnflüssig ist, können Sie natürlich auch etwas mehr verwenden. Wichtig ist nur, dass die Sauce noch flüssig genug ist, damit die Lasagneplatten durchgaren können. Viele Grüße von EAT SMARTER!