EatSmarter Exklusiv-Rezept

Blattsalat mit geräucherter Forelle

und Wasabi-Joghurt-Dressing
3.333335
Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Blattsalat mit geräucherter Forelle

Blattsalat mit geräucherter Forelle - Asiatischer Meerrettich ist das i-Tüpfelchen im Dressing für den feinen Salat mit zartem Räucherfisch

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
277
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der bunte Salat ist nicht nur optisch ein Hochgenuss. Die feinen Fischfilets bringen so viel knochenstärkendes Vitamin D auf den Teller, dass die Versorgung gleich für vier Tage sichergestellt ist! Eine kleine Portion Kalzium aus dem kalorienarmen Joghurtdressing rundet das Knochenschutzprogramm ab.

Wer das Dressing weniger scharf mag, nimmt Senf oder Tafelmeerrettich statt der Wasabi-Paste. Und Freunde herber Aromen probieren das Rezept einmal mit Pink Grapefruit (rosé) oder 1/2 Pomelo anstelle der Orange.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien277 kcal(13 %)
Protein29 g(30 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D20 μg(100 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin8,6 mg(72 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin10 μg(22 %)
Vitamin B₁₂4,4 μg(147 %)
Vitamin C47 mg(49 %)
Kalium839 mg(21 %)
Calcium179 mg(18 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure351 mg
Cholesterin60 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D20,1 μg(101 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K9 μg(15 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin8,8 mg(73 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure81 μg(27 %)
Pantothensäure2,2 mg(37 %)
Biotin12,3 μg(27 %)
Vitamin B₁₂4,8 μg(160 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium966 mg(24 %)
Calcium202 mg(20 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod12 μg(6 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren0,8 g
Harnsäure365 mg
Cholesterin59 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
100 g
kleines Römersalatherz (1 kleines Römersalatherz)
100 g
kleiner Radicchio (1 kleiner Radicchio)
125 g
kleine Orangen (1 kleine Orange)
150 g
1 TL
2 Scheiben
200 g
Räucherforellenfilet (2 Räucherforellenfilets)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Salatschleuder, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 kleiner Schneebesen, 2 kleine Schüsseln, 1 Toaster oder Pfanne, 1 Salatbesteck, 1 Arbeitsbrett

Zubereitungsschritte

1.
Blattsalat mit geräucherter Forelle Zubereitung Schritt 1

Beide Salate putzen, waschen, trockenschleudern und die Blätter in mundgerechte Stücke zerteilen.

2.
Blattsalat mit geräucherter Forelle Zubereitung Schritt 2

Die Orange so schälen, dass auch die weiße Innenhaut entfernt wird. Über einer kleinen Schüssel die Fruchtfilets zwischen den Trennhäutchen herausschneiden. Orangenreste über der Schüssel ausdrücken.

3.
Blattsalat mit geräucherter Forelle Zubereitung Schritt 3

Aus Joghurt, 2 EL vom aufgefangenen Orangensaft, Wasabi-Paste und etwas Salz ein Dressing rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.
Blattsalat mit geräucherter Forelle Zubereitung Schritt 4

Das Brot in einer beschichteten Pfanne ohne Fett oder im Toaster knusprig rösten.

5.
Blattsalat mit geräucherter Forelle Zubereitung Schritt 5

Brot in Würfel schneiden. Räucherforellenfilets in Stücke teilen.

6.
Blattsalat mit geräucherter Forelle Zubereitung Schritt 6

Salatblätter, Orangenfilets, Brotwürfel und Dressing in einer Schüssel vermengen. Die Forellenstücke vorsichtig untermischen.

 
Ich habe ein Anliegen.Seit geraumer Zeit kann ich die Rezepte nicht mehr ausdrucken,es liegt aber nicht am Drucker. Können sie mir weiter helfen. mit frdl.Grüssen sonja dürrwächter EAT SMARTER sagt: wir geben Ihr Problem gerne an die Technik weiter!
 
ich habe eine Kuhmilch Intolleranz - würde das Dressing wohl auch mit Soja Joghurt schmecken oder ist dessen Eigengeschmack zu stark? EAT SMARTER sagt: Sauermilchprodukte wie Joghurt oder Dickmilch werden häufig auch bei Laktoseintoleranz vertragen. Haben Sie es schon einmal versucht? Wen Ihnen Soja-Joghurt generell schmeckt, dann können Sie auch das Dressing damit zubereiten.
 
Habe meine Variante mit geräucherter Makrele mit Pfefferkörner und statt Wasabi einen herkömmlichen scharfen Meerettich benutzt. Zusätzlich noch einen Schuss Orangen-Öl in das Dressing. Dieses Rezept ist sehr lecker. Kann ich nur empfehlen.
 
Eine sehr gelungene Kombination, auf die ich selbst so nie gekommen wäre. Richtig lecker der Fisch mit dem fruchtigen Salat und dann Wasabi im Dressing - einfach genial! Das harmoniert alles ganz toll miteinander!
 
Also ich hab das Wasabi weg gelassen, aber es hat trotzdem wirklich sehr gut geschmeckt.