EatSmarter Exklusiv-Rezept

Garnelen-Ravioli

mit Kokos-Curry-Sauce
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Garnelen-Ravioli

Garnelen-Ravioli - Köstliche Kombination aus italienischer Pasta und asiatischen Aromen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 15 min
Zubereitung
fertig in 2 h
Fertig
Kalorien:
713
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die raffinierten Ravioli liefern richtig viel sättigendes Eiweiß und Ballaststoffe. Und die asiatischen Gewürze kurbeln den Stoffwechsel an; vor allem der Ingwer punktet mit seiner antibakteriellen, appetitanregenden und verdauungsfördernden Wirkung. Hier ist also jede Kalorie gut angelegt!

Die Teigzubereitung und das Formen der Ravioli ist Ihnen zu aufwendig? Nicht ganz so raffiniert, aber ebenfalls gut gelingt das Gericht mit Vollkornnudeln. Kochen Sie sie nach Packungsanleitung, lassen Sie die Garnelen ganz und garen Sie sie mit Frühlingszwiebel, Knoblauch und Ingwer in der Sauce.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien713 kcal(34 %)
Protein42 g(43 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate81 g(54 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10 g(33 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E7,4 mg(62 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin14,2 mg(118 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure94 μg(31 %)
Pantothensäure2,3 mg(38 %)
Biotin23,3 μg(52 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium720 mg(18 %)
Calcium134 mg(13 %)
Magnesium137 mg(46 %)
Eisen6,6 mg(44 %)
Jod133 μg(67 %)
Zink7,1 mg(89 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure198 mg
Cholesterin380 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
200 g
Mehl Type 405 + Mehl zum Bearbeiten
4
6 EL
1
15 g
Stück Ingwer (1 Stück Ingwerwurzel)
1
375 g
Garnelen (küchenfertig)
150 g
4 Stiele
1
Grieß (zum Bearbeiten)
1
1 EL
grüne Currypaste
100 ml
klassische Gemüsebrühe
150 ml
2 EL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 großer Topf, 1 Pfanne, 1 Backblech, 1 Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Reibe, 1 Sieb, 1 Pinsel, 1 Pizzarad oder Teigrad, 1 Nudelmaschine, 1 Frischhaltefolie, 1 Blitzhacker, 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 1
Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben. 4 Eier, 2 EL Olivenöl, 1 große Prise Salz und 3–4 EL Wasser zufügen. Alles mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten, festen Teig verkneten (evtl. noch etwas Wasser unterkneten).
2.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 2
Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig darauf mit leicht bemehlten Händen 5 Minuten kräftig kneten. Dann in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
3.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 3
Inzwischen Frühlingszwiebel putzen, waschen und fein hacken. Etwa 1/3 vom Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.
4.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 4
Garnelenfleisch in 2 Portionen in einem Blitzhacker zu einer glatten Masse zerkleinern. Mit Frühlingszwiebel, Knoblauch und Ingwer in einer Schüssel mischen. Salzen und pfeffern.
5.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 5
Zuckerschoten putzen, evtl. entfädeln, waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Koriander waschen, trockenschütteln und zum Garnieren beiseitelegen.
6.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 6
Den Pastateig aus der Folie nehmen, halbieren und nacheinander je 5-mal durch die glatte Walze einer Nudelmaschine auf die bemehlte Arbeitsfläche drehen, dabei immer wieder mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht in der Maschine klebt. Es sollen 2 etwa gleich lange und breite "Bahnen" entstehen.
7.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 7
1 Teigbahn mit Frischhaltefolie abdecken. Die Garnelenfüllung mit einem Teelöffel in Portionen auf die 2. Teigbahn geben. Das übrige Ei trennen und die Räume zwischen der Füllung jeweils mit etwas Eiweiß bestreichen. (Das Eigelb anderweitig verwenden.)
8.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 8
Die 2. Teigbahn bündig darauflegen und den Teig mit den Handkanten behutsam um die Füllung herum zusammendrücken, dabei darauf achten, dass keine Luft in den Ravioli bleibt. Mit einem Pizza- oder Teigrad zu quadratischen Ravioli schneiden. Ein Backblech mit Grieß ausstreuen, Ravioli darauflegen und kalt stellen.
9.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 9
Schalotte schälen und fein hacken. Restlichen Ingwer ebenfalls schälen und in feine Streifen schneiden. Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen aufsetzen.
10.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 10
Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Ingwer darin 2–3 Minuten bei kleiner Hitze glasig dünsten.
11.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 11
Currypaste, Brühe und Kokosmilch unterrühren und etwa 3 Minuten cremig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Fischsauce abschmecken und warm halten.
12.
Garnelen-Ravioli Zubereitung Schritt 12
Ravioli in das kochende Salzwasser geben und etwa 2 Minuten garen. Dann die Zuckerschoten zufügen und 3 Minuten mitgaren.
13.
Ravioli und Zuckerschoten in einem Sieb abgießen. In der Sauce schwenken, mit Koriander garnieren und servieren.
 
Sehr leckeres Rezept. Gut geeignet als Vorspeise zu einem Fischgericht. Beim Ingwer (Mengenangabe) ist Sensibilität gefragt. Ist aber natürlich auch Geschmackssache. Viel Spaß beim Kochen!