Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Salat mit Ziegenkäse und Granatapfel-Dressing

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Salat mit Ziegenkäse und Granatapfel-Dressing
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
279
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
2
Portionen
2
Ziegenfrischkäse à ca. 80 g
2
1 Handvoll
1
2 EL
1 EL
2 EL
2 EL
1 TL
3 TL
Jodsalz mit Fluorid
40 g
Pinienkerne geröstet
Baguette aus Vollkorn
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Chicorées waschen, putzen und in Blätter zerlegen.
2.
Feldsalat waschen, putzen und trocken schleudern. Beides dekorativ auf einer Platte anrichten.
3.
Granatapfel halbieren und Kerne herauslösen, weiße Häutchen entfernen. Mit Kapern, Rosinen, Zitronensaft, Essig und Honig verrühren und ca. 10 Min. ziehen lassen. Dann Öl zugeben und mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.
4.
Käse auf den Salat setzen und Vinaigrette darüber träufeln.
5.

Mit Pinienkernen bestreut und Vollkornbaguette servieren.

Video Tipps

Wie Sie Feldsalat richtig putzen, waschen und trockenschleudern

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Achten Sie beim Kauf der Rosinen darauf, dass diese ungeschwefelt sind. Geschwefelte Trockenfrüchte können bei empfindlichen Personen unter anderem Kopfschmerzen auslösen.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert279 kcal(13 %)
Protein9,22 g(9 %)
Fett9,38 g(8 %)
Kohlenhydrate35,2 g(23 %)
Ballaststoffe5,43 g(18 %)
gesättigte Fettsäuren3,44 g
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar