Gesundes Grundrezept

Kartoffeln in der Salzkruste

auf kanarische Art
4.142855
Durchschnitt: 4.1 (7 Bewertungen)
(7 Bewertungen)
Kartoffeln in der Salzkruste

Kartoffeln in der Salzkruste - In den leicht geschrumpelten Erdäpfeln konzentriert sich das volle Aroma

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
144
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Schonend in der Schale gegart – das schützt die vielen Vitamine und Mineralstoffe, die Kartoffeln zu bieten haben, darunter reichlich Vitamin C und Kalium. Die fettfreien und kalorienarmen Knollen sind auch ideal zum Abnehmen: Ihr hochwertiges Eiweiß hilft, fit zu bleiben, Stärke und Ballaststoffe sorgen für eine lang anhaltende Sättigung.

Die Beilage ist auch für viele Portionen – in entsprechend großem Topf – einfach zu kochen. Verwenden Sie möglichst gleich große Kartoffeln, damit alle zur selben Zeit gar sind.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien144 kcal(7 %)
Protein4 g(4 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate29 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin33 mg(275 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium758 mg(19 %)
Calcium24 mg(2 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure33 mg
Cholesterin0 mg
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K21,4 μg(36 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin4,4 mg(37 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure42 μg(14 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin1 μg(2 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium977 mg(24 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium56 mg(19 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure42 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelKorianderMeersalz

Zutaten

für
2
Zutaten
500 g
kleine festkochende Kartoffeln
2 EL
grobes Meersalz
3 Stiele
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Küchentuch, 1 Deckel

Zubereitungsschritte

1.
Kartoffeln in der Salzkruste Zubereitung Schritt 1

Kartoffeln in kaltem Wasser sehr gründlich waschen oder bürsten.

2.
Kartoffeln in der Salzkruste Zubereitung Schritt 2

Kartoffeln in einen Topf geben und zur Hälfte mit Wasser bedecken. Meersalz darüberstreuen.

3.
Kartoffeln in der Salzkruste Zubereitung Schritt 3

Ein zusammengefaltetes Küchentuch zwischen Topfrand und Deckel legen und die Kartoffeln zugedeckt zum Kochen bringen. 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

4.
Kartoffeln in der Salzkruste Zubereitung Schritt 4

Während die Kartoffeln kochen, Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und hacken.

5.
Kartoffeln in der Salzkruste Zubereitung Schritt 5

Das meiste Wasser abgießen und nun offen kochen, bis das verbliebene Wasser verdampft ist, dabei schrumpeln die Kartoffeln und es bildet sich die typische Salzkruste.

6.
Kartoffeln in der Salzkruste Zubereitung Schritt 6

Kartoffeln mit dem Koriander bestreuen und sofort servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Habe das Rezept heute mit kleinen Kartoffeln vom Markt probiert. Mein Freund und ich sind begeistert. Die Kartoffeln sind zwar nicht arg geschrumpelt, aber die Salzkruste sah super aus und macht auch geschmacklich einiges her! Neben Rosmarinkartoffeln unsere neue Nr. 1!
 
Damit die Kartoffeln am Ende aussehen, wie oben abgebildet, benötigt man eine spezielle Sorte Kartoffeln (Papas Arrugadas). Diese schrumpeln dann auch entsprechend und haben ihren ganz eigenen Geschmack. Mit den Kartoffeln, welche in den Zubereitungsschritten verwendet wurden, hat das wenig zu tun.
 
Danke für das Rezept! Leider sind die Kartoffeln bei mir nicht geschrumpelt.Was habe ich falsch gemacht? EAT SMARTER sagt: Evtl. haben Sie zu viel Wasser abgegossen, sodass die Zeit zum Verdampfen und Schrumpeln zu kurz war.
 
yam yam... ich liebe kartoffeln. ich liebe salz. das tolle an diesem rezept ist: die kartoffeln werden schön saftig,(wenn man das so nennen kann^^), da die schale dranbleibt. Wir haben die Kartoffeln auch schon als Beilage zu Hackbraten mit 'ner schönen Paprika-Sahne-Soße (?!) gegessen. die kombi is zwar sehr deftig aber lecker. ansonsten kann man ja auch kräuterquark, leinöl, selbstgemachte dips/cremes oder aioli dazu essen. ich persönlich finde sie besser als normale salzkartoffeln.
 
Hmmmm, total lecker! Original kanarisch wäre dann noch mit Mojo. Kann ich nur empfehlen!
 
Ich hatte diese Kartoffeln mal in einem Restaurant mit einer Salsa gegessen das wr soo lecker und nun habe ich die Kartoffeln hier gefunden und auch gleich heute gekocht. Leider hat sich bei mir nichtg diese typische KLruste gebildet , trotzdem hat es gut geschmeckt. Das nächste mal schieb ich die Kartoffeln einfach klurz in den ofen. Die Salsa (süß-scharf)war auch toll und hat gut gepasst deswegen poste ich einfach mal die zutaten hier rein ;) 300 g Tomaten,eine Schalotte, eine Pfefferschote rot, eine Knoblauchzehe, ein El Essig, ein El Honig,ein EL Limettensaft (wichtig),ein El öl, Salz ,Pfeffer, Koriander --> alles in einem Topf aufkochenlassen (vorher würfeln), fertig. Die Salsa kann warm oder kalt gegessen werden