EatSmarter Exklusiv-Rezept

Salatteller mit Nashi, Schafskäse

und Roter Bete
5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Salatteller mit Nashi, Schafskäse

Salatteller mit Nashi, Schafskäse - Eine Kombination aus kräftigen Blättern, Frucht und würzigem Käse

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
Kalorien:
294
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Radicchio, rote Zwiebel, Rote Bete und Granatapfel stecken voller Anthocyane. Das sind die Farbstoffe, die sie dunkelrot bis violett färben. Diese sogenannten sekundären Pflanzenstoffe schützen effektiv vor zellschädigenden freien Radikalen und stärken die körpereigenen Abwehrkräfte.

Wer Fettkalorien sparen möchte, der kann den Salat mit körnigem Frischkäse toppen. Der ist wie Schafskäse eine prima Eiweißquelle, hat aber deutlich weniger Fett. Eiweiß ist der Nährstoff der Muskulatur.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien294 kcal(14 %)
Protein8 g(8 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure70 μg(23 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,2 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium461 mg(12 %)
Calcium176 mg(18 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure45 mg
Cholesterin11 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,7 mg(31 %)
Vitamin K42,8 μg(71 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,9 mg(24 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure154 μg(51 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin3 μg(7 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C41 mg(43 %)
Kalium751 mg(19 %)
Calcium151 mg(15 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren6,8 g
Harnsäure40 mg
Cholesterin17 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
4
Zutaten
1
1
50 g
Rucola (0.5 Bund)
2 EL
2
gekochte Rote Bete
½
1
1
rote Zwiebel
100 g
1
großer Granatapfel
1 TL
5 EL
Produktempfehlung

Wenn Sie den Salat als Vorspeise in einem mehrgängigen Menü servieren, reicht er für 6-8 Portionen.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Pfanne, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Schneebesen, 1 Salatschleuder, 1 Zitronenpresse

Zubereitungsschritte

1.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 1
Die Salate waschen, putzen und trockenschleudern. Anschließend in mundgerechte Stücke zerpflücken.
2.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 2
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
3.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 3
Die Roten Beten in Spalten schneiden.
4.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 4
Zitrone auspressen. Nashi vierteln, entkernen und in feine Streifen schneiden, mit dem Zitronensaft mischen. Zwiebel schälen und in sehr feine Ringe schneiden.
5.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 5
Käse mit der Hand oder einer Gabel zerbröseln.
6.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 6
Granatapfel halbieren, einige Kerne zum Garnieren herauslösen. Granatapfel anschließend mit einer Zitruspresse auspressen.
7.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 7
Den Granatapfelsaft in einem kleinen Edelstahltopf bei mittlerer Hitze sirupartig einkochen.
8.
Salatteller mit Nashi, Schafskäse Zubereitung Schritt 8
Senf, etwas Salz und Pfeffer in den noch warmen Sirup rühren. Das Olivenöl in dünnem Strahl z.B. mit einem Schneebesen unterschlagen. Salate auf Teller verteilen. Rote Bete, Nashi und Zwiebeln darauf anrichten. Salat-Dressing darüberträufeln. Salat mit Pinienkernen, übrigen Granatapfelkernen und Schafskäse bestreut servieren.
 
Ein ganz toller Salat! Ich würde den Schafskäse nicht durch körnigen Frischkäse ersetzen, denn geade die Kombi aus dem salzigen, pikanten Käse zusammen mit dem fruchtigen Dressing macht den Reiz des Ganzen aus. Aber vielleicht fettarmen Schafskäse verwenden, wem es so zu gehaltvoll ist.