Stärkender Eiweiß-Kick

Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln

5
Durchschnitt: 5 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln

Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln - Höchste Gemüsewonnen nach feiner französischer Art

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
230
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Roggenschrot gibt dem Teig einen besonders herzhaften Geschmack und sorgt für eine Extraportion Mineralstoffe wie Zink. Das Spurenelement hilft zusammen mit dem Vitamin C aus dem Gemüse bei der Vorbeugung von lästigen Erkältungen und die Proteine aus dem Eier-Schmand-Mix unterstützen zusätzlich bei der Bildung weißer Blutkörperchen, die an der Immunabwehr beteiligt sind.

Anstatt den Strunk wegzuschmeißen können Sie Ihn auch in der Tarte verarbeiten. Dazu schälen sie ihn und schmeißen die holzigen Enden weg. Oder verwenden sie Ihn anstelle der Röschen in der nächsten Brokkolisuppe!

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien230 kcal(11 %)
Protein8 g(8 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
Kalorien243 kcal(12 %)
Protein8 g(8 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,5 g(15 %)
1 Stück enthält
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E2,8 mg(23 %)
Vitamin K94,5 μg(158 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,4 mg(20 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure143 μg(48 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium406 mg(10 %)
Calcium78 mg(8 %)
Magnesium43 mg(14 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren7,6 g
Harnsäure50 mg
Cholesterin81 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
8
Zutaten
250 g
80 g
rote Zwiebel (2 rote Zwiebeln)
750 g
weißer Spargel
300 ml
klassische Gemüsebrühe
80 g
120 g
½ TL
85 g
2
100 g
Schmand (20 % Fett)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 Sparschäler, 1 Messbecher, 1 weiter Topf mit Deckel, 1 Schaumkelle, 2 große Teller, 1 Sieb, 3 Schüsseln, 1 Küchenwaage, 1 Esslöffel, 1 Nudelholz, 1 Frischhaltefolie, 1 Tarteform (ca. 28 cm Ø), 1 Gabel, 1 Teelöffel, 1 Handmixer

Zubereitungsschritte

1.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 1

Brokkoli waschen, putzen und in kleine Röschen teilen. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

2.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 2

Spargel waschen, schälen, die unteren Enden großzügig abschneiden und die Stangen in etwa 5 cm lange Stücke schneiden.

3.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 3

Gemüsebrühe in einem weiten Topf zum Kochen bringen. Spargelstücke hineingeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen. Dann mit einer Schaumkelle herausheben, auf einen großen Teller geben und abkühlen lassen.

4.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 4

Zwiebelringe in die Brühe geben, aufkochen und 2 Minuten garen. Brokkoliröschen zufügen, die Brühe erneut aufkochen und noch 1 Minute garen.

5.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 5

Brühe durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Gemüse auf einen großen Teller geben und alles abkühlen lassen.

6.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 6

Inzwischen Roggenschrot, Mehl, Backpulver und etwas Salz in einer Rührschüssel mischen. 5 EL kaltes Wasser und 80 g gut gekühlte Butter in kleinen Stücken zufügen und mit den Knethaken eines Handmixers zu einem glatten Teig verkneten.

7.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 7

Etwa 2/3 des Teigs auf der bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (Ø etwa 30 cm). Restliches Teigdrittel in Frischhaltefolie wickeln und kalt stellen.

8.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 8

Den Boden einer Tarteform (Ø 28 cm) mit der restlichen Butter fetten. Teigplatte hineingeben, leicht andrücken und mit einer Gabel mehrfach einstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene 10–15 Minuten backen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.

9.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 9

Inzwischen Eier, Schmand und 100 ml abgekühlte Gemüsebrühe in eine große Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handmixers glattrühren. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken.

10.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 10

Den übrigen Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu 2 dünnen ca. 42 cm langen Rollen formen. Übereinander von innen rundum an den Rand der Form drücken.

11.
Spargel-Brokkoli-Tarte mit roten Zwiebeln Zubereitung Schritt 11

Spargel, Brokkoli und Zwiebeln in der Form verteilen. Die Eier-Schmand-Mischung darübergießen und die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C, Gas: Stufe 3) auf der mittleren Schiene in 30 Minuten fertigbacken. Mit grob gemahlenem Pfeffer würzen und servieren.

 
ich lebe für die Spargelzeit und solch tollen Rezepten :)
 
Kann man antstatt frischem Spargel auch den eingelegten aus dem Supermarkt nehmen? Ist zurzeit ja keine Spargelzeit aber das Rezept klingt unheimlich gut. Schonmal vielen Dank! EAT SMARTER sagt: Ja, das geht, aber der Spargel ist dann sehr weich, was nicht jeder mag. Wenn Sie mögen, versuchen Sie es alternativ doch einmal mit Schwarzwurzeln. Die haben gerade Saison. Aber beim Schälen dünne Küchenhandschuhe anziehen.
 
Hallo liebes Eat Smarter Team, geht auch Weizen-Schrot? EAT SMARTER sagt: Kein Problem.