Protein-Kick zum Mittag

Asiatische Hähnchenpfanne mit Cashewnüssen

4
Durchschnitt: 4 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Asiatische Hähnchenpfanne mit Cashewnüssen

Asiatische Hähnchenpfanne mit Cashewnüssen - So schnell kommt Asien auf den Teller

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
433
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die bunte Pfanne aus der asiatischen Küche ist nicht nur schnell gemacht, sondern bietet muskelstärkendes Eiweiß, sättigende Ballaststoffe und auch reichlich Vitamine. Oder wussten Sie, dass Paprika ein Top-Lieferant für Vitamin C ist? In 100 Gramm der grünen Schote stecken 117 Milligramm. Bei der Zitrone sind es gerade mal 53 Milligramm.

Sesam darf in der asiatischen Küche nicht fehlen. Bestreuen Sie die Hähnchenpfanne noch mit etwas Sesam und tun Sie Ihren Gefäßen und Herz was Gutes: Die Samen liefern reichlich mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien433 kcal(21 %)
Protein41,8 g(43 %)
Fett19,5 g(17 %)
Kohlenhydrate22,2 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K6,5 μg(11 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin23,9 mg(199 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure45,1 μg(15 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C61,6 mg(65 %)
Kalium0,6 mg(0 %)
Calcium47,5 mg(5 %)
Magnesium67,9 mg(23 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod1,8 μg(1 %)
Zink2,1 mg(26 %)
gesättigte Fettsäuren1,8 g
Harnsäure302,4 mg
Cholesterin93,1 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,9 mg(24 %)
Vitamin K7,4 μg(12 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin26 mg(217 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure64 μg(21 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C67 mg(71 %)
Kalium743 mg(19 %)
Calcium75 mg(8 %)
Magnesium121 mg(40 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink3 mg(38 %)
gesättigte Fettsäuren3,6 g
Harnsäure324 mg
Cholesterin93 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
Vollkorn Basmatireis
1
3
1
grüne Peperoni
1 Stück
Ingwer (2–3 cm)
600 g
4 EL
75 g
4 EL
2 EL
helle Sojasauce
Neueste Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 1 tiefe Pfanne oder Wok, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Basmatireis in der 2,5-fachen Menge Salzwasser nach Packungsanweisung garen.

2.

Inzwischen Paprika und Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Paprika in Stücke, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Peperoni längs einschneiden, entkernen, waschen und in Scheiben schneiden. Ingwer schälen und hacken.

3.

Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und in feine Stücke schneiden. Sesamöl in einer tiefen Pfanne oder im Wok erhitzen. Fleisch darin in 2–3 Minuten bei großer Hitze braten, herausnehmen.

4.

Vorbereitete Zutaten und Cashewekerne in die Pfanne geben, unter Rühren bei großer Hitze ca. 3 Minuten braten. Fleisch wieder in den Wok geben. Limettensaft, Sojasauce und ca. 5 EL Wasser zufügen. Alles einmal kurz aufkochen lasssen und mit dem Reis servieren.

Video Tipps

Wie Sie eine Paprikaschote perfekt putzen
Wie Sie Hähnchenbrustfilet richtig waschen
Bild des Benutzers Iulia Trocina
Eine der bessten Rezepte die ich im Internet gefunden habe!
 
LECKER! Habe dieses Rezept zufällig beim googlen gefunden und mir sofort die Zutaten besorgt. 1A spitzenlecker! Ich habe vom Limettensaft ein bisschen weniger genommen, da es ziemlich intensiv war (für meinen Geschmack). Dazu passen auch Sojasprossen :-) Danke für dieses Rezept!
 
Ich habe dieses Rezept schon mehrfach gekocht. Schmeckt super lecker und lässt sich auch gut am nächsten Tag in der Mikrowelle aufwärmen, z.B. im Büro. Sehr empfehlenswert.