Leichtes Mittagessen

Pastinakenpuffer mit Dip

Für 1 Erw. und 1 Kind (7–14 Jahre)
5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Pastinakenpuffer mit Dip

Pastinakenpuffer mit Dip - Feine Frikadellenvariante, bei der bestimmt niemand Fleisch vermisst

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
469
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die ätherischen Öle von Pastinaken regen die Verdauung an und helfen bei Magenbeschwerden. Haferflocken dienen bei diesen vegetarischen Bratlingen als wichtige Eisenquelle. Dieses Spurenelement kann in Kombination mit Vitamin C besonders gut aufgenommen werden. Wie praktisch, dass die Orange eine gute Vitamin C Quelle ist. 

Variieren erlaubt: Die Reibekuchen aus Pastinaken schmecken ebenso gut mit Möhren, oder stellen Sie eine Mischung der beide Gemüsesorten her. Pastinaken-Möhren-Puffer punkten dann zusätzlich mit einer Extraportion Betacarotin. Anstelle der Orangen können Sie auch Mangostückchen in den Dip geben. Zu den Bratlingen schmeckt ein bunter Tomatensalat.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien469 kcal(22 %)
Protein22 g(22 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12 g(40 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,8 μg(9 %)
Vitamin E8,3 mg(69 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin7 mg(58 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure153 μg(51 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin26,2 μg(58 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium957 mg(24 %)
Calcium358 mg(36 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink3,6 mg(45 %)
gesättigte Fettsäuren4,6 g
Harnsäure105 mg
Cholesterin242 mg
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K41,7 μg(70 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin7,5 mg(63 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure242 μg(81 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin24,8 μg(55 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C94 mg(99 %)
Kalium1.800 mg(45 %)
Calcium316 mg(32 %)
Magnesium117 mg(39 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink4,1 mg(51 %)
gesättigte Fettsäuren4,5 g
Harnsäure115 mg
Cholesterin222 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
500 g
Pastinaken (3 Pastinaken)
1
80 g
Magerquark (4 EL)
2
30 g
feine Haferflocken (4 EL)
1
kleine Bio-Orange
150 g
4 EL
Produktempfehlung

Für größere Kinder (ab etwa 7 Jahren) gibt es keine ausgesprochene Kinderportion mehr. Das Essen wird in der Regel "gerecht" verteilt. Deshalb machen wir hier auch keine Unterschiede mehr bei der Nährwertberechnung.

Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Sparschäler, 1 Kastenreibe, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 große Schüssel, 1 feine Reibe, 1 Schüssel, 1 beschichtete Pfanne, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 1

Pastinaken waschen, schälen und auf einer Kastenreibe fein raspeln.

2.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 2

Zwiebel schälen und fein hacken.

3.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 3

Quark, Eier und Haferflocken in einer Schüssel verrühren. Salzen, pfeffern und etwas Muskat dazureiben. Etwa 400 g Pastinakenraspel und die Zwiebel unterrühren.

4.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 4

Orange heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Orange so schälen, dass alles Weiße mit entfernt wird.

5.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 5

Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, dabei über einer Schüssel arbeiten, um den austretenden Saft aufzufangen.

6.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 6

Restliche Pastinakenraspel, Orangenfilets, abgeriebene Orangenschale und Orangensaft zum Joghurt geben und alles gut verrühren. Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 7

Aus der Pastinaken-Quark-Masse mit angefeuchteten Händen 8 Puffer formen; falls der Teig sehr weich ist, eventuell mehr Haferflocken untermischen.

8.
Pastinakenpuffer mit Dip Zubereitung Schritt 8

Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Puffer darin von beiden Seiten bei kleiner Hitze langsam braten. Heiß mit dem Joghurt-Dip servieren.

 
Ich finde das Rezept klasse, nur eine kleine Schwäche hat es, nämlich die Mengenangabe 4EL Quark. Wenn die Pastinaken und Haferflocken in Gramm bemessen werden, sollte es Quark auch sein. Gerade weil er so sehr am Löffel haftet und man wohl nur schwerlich hintereinander gleiche Mengen dem Becher entnehmen kann. Hatte so beim ersten Ausprobieren des Rezeptes das Gefühl, zu viel Quark genommen zu haben, was die Pastinaken hat geschmacklich untergehen lassen. BITTE NACHBESSERN
 
Wahnsinnig lecker! Damit kann ich mein Kind bestimmt von der Pastinake überzeugen Danke
 
Super lecker, diese Puffer! Hab sie jetzt schon 2 x gemacht. Der Dip paßt prima dazu - sehr erfrischend. Auch kalt gut zu genießen. Ich werde das nächste mal jedoch die Pastinaken aus dem Dip rauslassen.
 
Das Rezept ist echt super! Ich mag Pastinaken normalerweise nicht so gerne, aber die Pastinakenpuffer schmecken wirklich sehr lecker. Der Dip harmoniert auch sehr gut. Ich hatte keinen Quark zu Hause und habe deshalb für die Puffer Joghurt verwendet. Klappt genauso! Großes Lob!
 
Kann man die Pastinakenpuffer nochmals aufwärmen? EAT SMARTER sagt: Kein Problem.