Vegan abnehmen

Geschmorter Kürbis mit Salbei

und Tomaten-Couscous
4.941175
Durchschnitt: 4.9 (17 Bewertungen)
(17 Bewertungen)
Geschmorter Kürbis mit Salbei

Geschmorter Kürbis mit Salbei - Heiße Verführung aus dem Backofen – rein vegan

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
397
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Aromatisches Kürbisgericht, aber bitte mit Schale: Hokkaido-Kürbis braucht man nicht zu schälen. Das spart Arbeit und bringt obendrein noch eine dicke Portion mehr Vitamin A – insgesamt deckt hier eine Portion den täglichen Bedarf daran zu rund 90 Prozent. Darüber freuen sich unsere Augen am meisten.

Wenn es mal schneller gehen soll, können Sie den Kürbis auch würfeln. So braucht er etwa 10 Minuten weniger, um gar zu werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien397 kcal(19 %)
Protein10 g(10 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate56 g(37 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure87 μg(29 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin5,3 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium1.169 mg(29 %)
Calcium127 mg(13 %)
Magnesium100 mg(33 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren2,1 g
Harnsäure81 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E5,7 mg(48 %)
Vitamin K54,3 μg(91 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,7 mg(39 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure150 μg(50 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin5,7 μg(13 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C78 mg(82 %)
Kalium1.348 mg(34 %)
Calcium107 mg(11 %)
Magnesium85 mg(28 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren2,2 g
Harnsäure175 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
2
Zutaten
½
Hokkaido-Kürbis (ca. 500 g Fruchtfleisch)
½ Bund
2
1
grob geschrotete, getrocknete Chilischote
2 ½ EL
200 ml
klassische Gemüsebrühe
100 g
Couscous (instant)
10 g
glatte Petersilie (0.5 Bund)
250 g
Tomaten (3 Tomaten)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 1 kleines Messer, 1 großes Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Messbecher, 1 Esslöffel, 1 kleiner Topf mit Deckel, 1 Zitronenpresse, 1 kleine Schüssel, 1 Gabel, 1 Backofenrost, 1 Pfannenwender

Zubereitungsschritte

1.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 1

Kürbis waschen, entkernen und in 2–3 cm breite Spalten schneiden.

2.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 2

Salbei waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.

3.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 3

Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

4.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 4

Zitrone halbieren und auspressen.

5.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 5

Kürbisspalten, Salbei und Knoblauch in eine Auflaufform geben. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. 2 EL Öl und 2 EL Zitronensaft verquirlen und darüberträufeln. Kürbis auf dem Backofenrost im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft: 160 °C, Gas: Stufe 2–3) etwa 30 Minuten schmoren, dabei gelegentlich wenden.

6.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 6

Inzwischen die Brühe in einem kleinen Topf aufkochen. Couscous einstreuen und nach Packungsanleitung auf der ausgeschalteten Herdplatte zugedeckt ausquellen lassen.

7.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 7

Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken.

8.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 8

Tomaten waschen und die Stielansätze keilförmig herausschneiden. Tomaten würfeln.

9.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 9

Petersilie, restlichen Zitronensaft und Öl unter den Couscous rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomatenwürfel untermischen.

10.
Geschmorter Kürbis mit Salbei Zubereitung Schritt 10

Geschmorten Kürbis mit dem Tomaten-Couscous anrichten.

 
Hallo, ich habe eine grundsätzliche Frage: Beziehen sich bei den eat-smarter-Rezepten die Kalorienangaben eigentlich immer NUR auf z.B. das beschriebene Gemüse/Fleisch etc., und sind die Beilagen schon mitgerechnet, in diesem Fall das Couscous? Will heißen, muss man Beilagen wie Kartoffeln, Nudeln, Reis, Gemüse etc. kalorienmäßig immer noch extra dazu berechnen??
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Nexe, alles, was in der Zutatenliste enthalten ist, ist bei den Kalorienangaben bereits eingerechnet. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Es sollte eine Druckausfertigung der Rezepete möglich sein. Denn so ist es bischen viel zum ausdrucken.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Indilg, oberhalb des Rezeptes gibt es einen Button, mit dem Sie zur Druckversion gelangen. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich hatte zum Couscous noch einen Joghurt-Minze-Dip plus Pfeffer und Salz gegessen. Dieser Tomaten-Couscous passt auch zu vielen anderen Gerichten, wie Fisch oder Hähnchenbrustfilet.
 
Mir hat diese Art Kürbis auch sehr gut geschmeckt, nur haben bei mir die 30 Minuten im Ofen nicht annähernd gereicht. Da der Couscous, der übrigens oberlecker war, schon fertig war, habe ich den Kürbis noch arg bissfest gegessen und den Rest am nächsten Tag noch in der Pfanne gebraten und den Tomaten-Couscous im Sieb über heißem Wasser erwärmt. Da war der Kürbis dann schon besser. Ich würde ihn von vornherein in kleinere Stücke schneiden.
 
Wir haben dieses Rezept im Herbst oft gemacht und fanden es jedesmal sehr lecker. Letzte Woche auf dem Markt haben wir noch 2 kleine Hokkaidos ergattert und werden sie heute essen. Ist einfach nur lecker uns so einfach zu machen.
 
Habe heute dieses Rezept nachgekocht und sofort auf meine Favoritenliste gesetzt. Super lecker, Couscous habe ich wegen den Weizenanteil durch Hummus ersetzt, aber Tomaten und Petersielie trotzdem verwendet. Passt aber auch sehr gut zusammen und ergab mit einem gemischten Salat und asiatischem Dressing ein richtiges Festmenü .
 
Boahh...ist das lecker!!! Eine Mengenangabe bei der Petersilie wäre toll; man braucht nämlich relativ viel. Couscous habe ich gegen Bulgur ersetzt. Macht aber keinen Unterschied. Das wird es sicher öfter geben. Schnell gemacht, einfach und unglaublich lecker. EAT SMARTER sagt: Wir haben einen 1/2 Bund glatte Pertersilie angegeben. Die ungefähre Menge erkennen Sie auch auf dem Zutatenfoto.
 
hab das rezept heute nachgekocht. seeeeeeehr lecker. werde ich bestimmt mal wieder kochen. habe noch fettarmen joghurt (pur) als sauce genommen, das schmeckt noch besser.
 
Sehr lecker und dabei gesund! Ein tolles Kürbis-Herbstrezept!
 
Was bedeutet auf dem Ofenbackrost schmoren? Direkt auf dem Rost ohne Backblech? EAT SMARTER sagt: Stellen Sie die Auflaufform mit den Kürbisspalten nicht auf das Backblech, sondern auf den Rost im Backofen.
 
Köstlich! Einfach und schnell zuzubereiten. Dieses Rezept ist ein Volltreffer. Kompliment