EatSmarter Exklusiv-Rezept

Kürbiskernquark

mit Schnittlauch
4.35294
Durchschnitt: 4.4 (17 Bewertungen)
(17 Bewertungen)
Kürbiskernquark

Kürbiskernquark - Kerniger Power-Brotaufstrich nach einem Rezept aus der Steiermark

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
Kalorien:
234
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kürbiskerne bringen es im Durchschnitt auf bis zu 30 Prozent Eiweiß, der Quark trägt ebenfalls reichlich Proteine bei. Satte 60 Prozent mehrfach ungesättigte Fettsäuren machen die knackigen Kerne außerdem zu Balsam für Herz und Gefäße.

Die Inhaltsstoffe von Kürbiskernen und Kürbiskernöl können einen erhöhten Cholesterinspiegel senken und Blasenerkrankungen lindern. Faustregel fürs Öl: je dunkler und dickflüssiger, desto gesünder und aromatischer!

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien234 kcal(11 %)
Protein18 g(18 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4,7 mg(39 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure44 μg(15 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium331 mg(8 %)
Calcium135 mg(14 %)
Magnesium94 mg(31 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink2 mg(25 %)
gesättigte Fettsäuren3 g
Harnsäure2 mg
Cholesterin1 mg
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K25,6 μg(43 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin5,1 mg(43 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin9,1 μg(20 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium244 mg(6 %)
Calcium101 mg(10 %)
Magnesium72 mg(24 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren2,8 g
Harnsäure4 mg
Cholesterin1 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
40 g
1
½ Bund
200 g
1 EL
Kürbiskernöl (vorzugsweise aus der Steiermark)
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 kleine Pfanne, 1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel

Zubereitungsschritte

1.
Kürbiskernquark Zubereitung Schritt 1

Die Kürbiskerne unter Rühren in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften und etwas aufspringen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

2.
Kürbiskernquark Zubereitung Schritt 2

Etwa 1/4 der Kürbiskerne zum Garnieren beiseitelegen, die restlichen Kerne hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls hacken. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.

3.
Kürbiskernquark Zubereitung Schritt 3

Gehackte Kürbiskerne, Knoblauch und Schnittlauch in einer Schüssel mit dem Quark mischen und alles mit dem Kürbiskernöl verrühren, salzen und pfeffern. Kürbiskernquark mit Vollkornbrot servieren - oder auch zu Pellkartoffeln.

 
Aber wenn es low Carb sein soll, sind Brot oder Kartoffeln keine gute Idee...und dann wird man sicher auch nicht satt nur mit dem Quark. Da fehlt noch ein bißchen mehr Eiweiß oder Gemüse.
 
Schmeckt superlecker zu Pellkartoffeln, find ich! Dazu dann noch einen knackigen Salat und man hat ein perfektes Essen. Knoblauch kann bei mir auch gerne etwas mehr rein :)
 
Super lecker, auch als Dip für Karotten und Gurke! Da ich ein Knoblauchliebhaber bin habe ich ein wenig mehr genommen, super gut!