Überbackenes Fischfilet

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Überbackenes Fischfilet
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
2
Zutaten
½ Bund
1 Scheibe
Weißbrot (groß)
1 EL
Pecorino gerieben
1 EL
20 g
weiche Butter
1
2
dicke Fischfilets à ca. 180 g, (z. Kabeljau, Rotbarsch... )
1 EL
1
½
2 EL
gehackter Thymian
2 TL
Paprikapulver edelsüß
125 ml
125 ml
Außerdem
½ Bund
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchlagsahneWeißbrotRucolaButterButterPinienkerne

Zubereitungsschritte

1.
Paprika waschen, halbieren, von Strunk und Kernen befreien, alle weißen Innenhäute entfernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Paprika und Zwiebel in heißer Butter weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, das Paprikapulver einrühren, Fond und Sahne zugeben und sämig einkochen, nochmals abschmecken und warm halten.
2.
Die Basilikumblättchen von den Stielen zupfen und zusammen mit Pinienkernen grob hacken, Butter und Eigelb untermengen. Das Brot entrinden, über das Kräuterpüree bröseln, Pecorino zugeben, nochmals kurz durchmengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Die Fischfilets in Butterschmalz je Seite ca. 2 Min. anbraten, dann herausnehmen, salzen, pfeffern, mit der Kräutermasse umhüllen und im sehr heißen Backofen oder unter dem Grill übergrillen, bis die Kruste zu bräunen beginnt.
4.
Fischfilets mit Paprikasauce auf Tellern anrichten und mit Rucola servieren.