EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gemüse-Reis-Salat

mit Zuckerschoten und Spinat
4.333335
Durchschnitt: 4.3 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Gemüse-Reis-Salat

Gemüse-Reis-Salat - Nussige Verführung mit Biss für Veggi-Fans

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
ganz einfach
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
246
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Roter Reis enthält wie alle Vollkornreis-Arten wesentlich mehr B-Vitamine und Mineralstoffe als weißer Reis. Die rote Farbe steckt in der Außenhaut der Körner, deswegen wird diese Spezialität grundsätzlich als ungeschliffener Vollkornreis angeboten.

Gut Ding will Weile haben! Wer Zeit sparen will (oder muss), der kocht den roten Reis schon am Vortag und lässt ihn über Nacht abkühlen.

 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien246 kcal(12 %)
Protein5 g(5 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin4,1 mg(34 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure37 μg(12 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin8,3 μg(18 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium302 mg(8 %)
Calcium42 mg(4 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure99 mg
Cholesterin0 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K58 μg(97 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure58 μg(19 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin5,6 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium402 mg(10 %)
Calcium71 mg(7 %)
Magnesium47 mg(16 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,9 g
Harnsäure112 mg
Cholesterin0 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
6 EL
klassische Gemüsebrühe
3 EL
2 TL
2 EL
150 g
100 g
40 g
Baby-Spinat (1 Handvoll)
100 g
½ Bund
glatte Petersilie
Produktempfehlung

Wenn Sie keinen roten Reis bekommen oder weniger ausgeben möchten, können Sie das Rezept auch ebenso gut mit normalem Vollkornreis zubereiten.

Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf mit Deckel, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 kleine Schüssel, 1 Schneebesen, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 1 kleiner Topf, 1 Sieb, 1 Salatschüssel, 1 Salatschleuder, 1 Salatbesteck

Zubereitungsschritte

1.
Gemüse-Reis-Salat Zubereitung Schritt 1

In einem Topf den Reis mit 600 ml Wasser und etwas Salz aufkochen. Zugedeckt nach Packungsanleitung bei kleiner Hitze etwa 50 Minuten garen.

2.
Gemüse-Reis-Salat Zubereitung Schritt 2

Reis in einem Sieb abgießen, abtropfen und anschließend etwa 40 Minuten abkühlen lassen.

3.
Gemüse-Reis-Salat Zubereitung Schritt 3

Inzwischen Gemüsebrühe mit Essig, Apfeldicksaft, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verquirlen. Öl unterschlagen.

4.
Gemüse-Reis-Salat Zubereitung Schritt 4

In einem Topf 300 ml Salzwasser aufkochen. Zuckerschoten waschen, putzen, quer dritteln und im kochenden Salzwasser knapp 1 Minute garen. Abgießen, unter fließendem kaltem Wasser kurz abschrecken, dann abtropfen lassen.

5.
Gemüse-Reis-Salat Zubereitung Schritt 5

Zuckerschoten in eine große Salatschüssel geben. Lollo bionda und Spinat putzen, waschen und trockenschleudern. Lollo bionda in mundgerechte Stücke teilen und mit dem Spinat in die Schüssel geben.

6.
Gemüse-Reis-Salat Zubereitung Schritt 6

Kirschtomaten waschen und vierteln. Petersilie waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Beides ebenfalls in die Schüssel geben.

7.
Gemüse-Reis-Salat Zubereitung Schritt 7

Abgekühlten Reis zu den vorbereiteten Salatzutaten geben und alles vorsichtig mischen. Salatsauce nochmals kräftig aufschlagen und unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Zubereitungstipps im Video
 
Ja, eine gute Idee den Reis am Vortag zu kochen bzw. am Vortag schon etwas mit Reis zu essen und einfach etwas mehr zu machen, sonst wäre mir das zu viel Aufwand am Tag selbst. Wobei der sich lohnt, denn der Salat schmeckt wirklich gut und bietet mal wieder Abwechslung auf dem Speiseplan. Ich hab übrigens Naturreis genommen, war super!